31 Dez

Was sind die Ursachen Trockener Mund und Wie Können Sie Es Behandeln?

Plant in dried cracked mud 2048 x 1365

Die meisten von uns nehmen es für selbstverständlich, dass unsere Münder feucht sind und dass wir in der Lage zu spucken, wenn wir wollen (eine Funktion, die noch wichtiger geworden, jetzt, Speichel-basierte genetische Prüfung populär geworden ist). Aber wie jede andere Funktion des Körpers, Dinge, die schief gehen können, aufgrund von änderungen in Speicheldrüsen-Funktion durch Alterung oder Erkrankungen oder als Nebenwirkung von Medikamenten, die wir nehmen.

Es wurde geschätzt, dass der trockene Mund, bekannt in der medizinischen Welt als Xerostomie, betrifft 30% der Erwachsenen über 65 und 40% auf über 80. Menschen mit trockener Mund, die sich beschweren, dass Ihr Mund nicht gerade trocken, aber auch klebrig. Sie können sagen Ihrem Speichel fühlt sich dick und ropy. Trockener Mund kann zu Konflikten mit kauen, schlucken, schmecken, und auch sprechen. Und es kann dazu führen, eine änderung im Geschmack würzig, salzig oder sauren Lebensmitteln.

Trockener Mund ist ärgerlich, aber es ist auch im Zusammenhang mit medizinischen Folgen, wie einen Anstieg der Karies (Hohlräume), Parodontitis, Mundgeruch (Mundgeruch), Entzündungen im Mund, orale candidiasis (eine Pilzinfektion), Schwierigkeiten beim kauen und schlucken führen können, um unerwünschte Gewicht-Verlust-und Speicheldrüsen calculi (Steine).

 

Ursachen von Mundtrockenheit

Die zugrunde liegende Ursache von trockenem Mund ist hypofunction der Speicheldrüsen. Dies kann durch medizinische Bedingungen (wie Sjögren-Syndrom, rheumatoide arthritis, lupus, andere Autoimmun-Erkrankungen, mumps, zystische Fibrose, Lymphom) und eine Anzahl von anderen Bedingungen. Hormonelle Veränderungen, wie diejenigen, die auftreten, während der Schwangerschaft oder in den Wechseljahren, habe auch die Liste der Ursachen.

Mundtrockenheit kann auch eine Nebenwirkung von einigen medizinischen Behandlungen, wie Bestrahlung der Kopf-Hals-oder Chemotherapie-Behandlungen für Krebs, die Schäden der Speicheldrüsen. Außerdem Mundtrockenheit kann verursacht werden durch Medikamente. In der Tat, Mundtrockenheit ist eine der häufigsten unerwünschten Wirkungen im Zusammenhang zur Medikation bei älteren Erwachsenen.

Nach der Surgeon General ‚ s Report on Oral Health in America, mehr als 400 over-the-counter-und verschreibungspflichtige Medikamente können dazu beitragen, mündliche Trockenheit, einschließlich,

  • Antihistaminika (bei Allergien oder asthma)
  • blutdrucksenkenden Medikamenten
  • Mittel
  • Schmerzmittel
  • Diuretika
  • Muskelrelaxantien
  • Antidepressiva

Die häufigsten Arten von Medikamente verursachen Mundtrockenheit haben anticholinerge Effekte. Sie blockieren den neurotransmitter Acetylcholin. Mundtrockenheit ist nur eine von einer Vielzahl von anticholinergen Nebenwirkungen dieser Arten von Medikamenten. Es gibt auch Beweise, die älteren Menschen die Einnahme von vier oder mehr Medikamente können die Wahrscheinlichkeit und zu entwickeln, Mundtrockenheit.

Um zu lernen mehr über Medikamenten-induzierten Mundtrockenheit bei Senioren, ein team von Forschern, geführt von Edwin Tan, Ph. D an der Karolinkska Institutet in Stockholm, Schweden, durchgeführt ein systemischer review und meta-Analyse der wissenschaftlichen Literatur zum Thema. Ihre Ergebnisse veröffentlichten Sie im Oktober 26, 2017, in einem Papier mit dem Titel „Medikamente Verursachen Mundtrockenheit Als Unerwünschte Wirkung bei Älteren Menschen“ in der Fachzeitschrift der amerikanischen Geriatrie-Gesellschaft.

 

Was hat die Studie finden?

Insgesamt fanden Sie, dass die Medikation, die Anzahl der Medikamente, und verwenden eine Vielzahl von Medikamenten-Klassen deutlich im Zusammenhang mit der Speicheldrüse hypofunction, low-Speichel-Flussrate und den trockenen Mund. In Studien hatten eine Kontrollgruppe, mehr Menschen auf medikamentöse Behandlung berichtet trockenen Mund, als diejenigen, die placebo erhielten.

Sie fanden auch, dass bestimmte Medikamente, wie diejenigen, die aus therapeutischen Klassen, die für die Harninkontinenz, Antidepressiva und psycholeptics, waren signifikant assoziiert mit Xerostomie.

  • Medikamente für Harninkontinenz, zum Beispiel, waren fast 6-mal so wahrscheinlich zu verursachen Xerostomie als ein placebo. Tolterodin und oxybutynin, Drogen für die Behandlung der überaktiven Blase, zitiert wurden, in 4-und-3-Studien, beziehungsweise. Diese Medikamente Arbeit durch eine nicht-selektive antimuscarinic-Mechanismus, die Hemmung der Aktivität der neurotransmitter, Acetylcholin. Dies führt zu Entspannung der glatten Muskulatur (und damit der Linderung der Symptome der überaktiven Blase), aber Sie senken auch die Sekretion von Speichel -, Schweiß-und Verdauungs-Saft und erweitern die Pupille des Auges. Neuere Medikamente wie darifenacin und solifenacin sind M3-selektiven rezeptor-Antagonisten und kann mehr Blase-spezifischer und haben weniger Nebenwirkungen wie trockener Mund. Mirabegron, ein beta-3-adrenerge rezeptor-agonist, ist eine alternative zu nicht-selektiver antimuscarinic Drogen, zu sein scheint weniger wahrscheinlich zu verursachen Mundtrockenheit.
  • Antidepressiva sind eine weitere Klasse von Medikamenten, gefunden zu werden eine häufige Ursache von Mundtrockenheit bei älteren Menschen. Die Autoren der Studie weisen darauf hin, dass Duloxetin, ein selektiver serotonin-und Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer (SSNRI), zitiert wurde, als Ursache von Mundtrockenheit ist in 4 der Studien, die Forscher überprüft. Andere Drogen erwähnt wurden, escitalopram, einem selektiven serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRI) und doxepin, ein trizyklisches Antidepressivum (TCA).
  • Psycholeptic Medikamente, einschließlich Antipsychotika, Anxiolytika und Hypnotika kann auch dazu führen, Mundtrockenheit.

 

Gibt es eine Behandlung für den trockenen Mund?

Es gibt drei wichtigsten Ziele bei der Behandlung von trockenen Mund:

  • Verhinderung oder Umkehr der Trockenheit, wenn möglich
  • Linderung der Symptome
  • Aufrechterhaltung der oralen Gesundheit mit besonderer Aufmerksamkeit zu Karies

 

Prävention:

  • Wenn trockener Mund ist verursacht durch verschreibungspflichtige Medikamente und wenn diese Medikamente gestoppt werden kann oder abgeschaltet, um ein weiteres wirksames Medikament, das nicht dazu führen, dass das symptom, das getan werden sollte. Wenn es kein Ersatz für ein Medikament, das bewirkt, dass trockener Mund, Symptome können reduziert werden, indem die Einnahme der Droge in den Tag statt in der Nacht oder nehmen es in Dosen anstatt eine große Dosis. Diese Arten von änderungen sollten in Absprache mit dem Arzt, um sicher zu sein, dass diese änderungen keine Auswirkungen die gewünschte therapeutische Wirkung.
  • Wenn der Täter ist ein over-the-counter Schlafmittel Diphenhydramin (wie Benedryl), versuche nicht-Medikation alternativen, um Ihnen zu helfen, besser zu schlafen. Kalt Medikamente enthalten Häufig Diphenhydramin und andere Substanzen wie Phenylephrin, verursachen einen trockenen Mund. Um zu vermeiden, trockene Mund-assoziierte orale Gesundheit-Probleme, nehmen Sie nicht über einen längeren Zeitraum
  • Koffein und Alkohol kann verursachen Trockenheit und Reizungen, und sollte auch vermieden werden, einschließlich Mundwasser, die Alkohol enthält.
  • Tabakwaren kann trocknen und reizen den Mund. Verwenden Sie Sie nicht in einer Ihrer Formen (Zigaretten, Zigarren, Kautabak).

 

Linderung der Symptome:

Es gibt viele verschiedene over-the-counter-Produkte, einschließlich Mundspülungen, oral sprays und gels, Lutschtabletten,—, die vermarktet werden, für die Linderung von trockener Mund. Obwohl ein 2011 Cochrane-Review konnte nicht finden starke Hinweise darauf, dass einer von Ihnen tatsächlich Geleistete, subjektive Entlastung ist höchst individuell, so es ist Wert versuchen verschiedene Produkte, um zu sehen, was funktioniert am besten für Sie. Es ist erwähnenswert, dass Mundspülungen konzipiert für den trockenen Mund, die Xylit enthalten können, bieten auch einen gewissen Schutz vor Karies.

Künstlichen Speichel Produkte sind erhältlich, sowohl mit als auch ohne Rezept. Sie enthalten in der Regel carboxymethylcellulose und glycerin erhöhen die Viskosität und die Puffer-und Aromastoffe, wie z.B. Xylit oder Sorbit. Im Gegensatz zu natürlichen Speichel, die Sie jedoch nicht haben verdauungsfördernde und antibakterielle Enzyme.

Wenn Sie an einer schweren, trockenen Mund, wird Ihr Arzt oder Zahnarzt kann vorschreiben, Pilocarpin (Salagen, Eisai, und Generika) oder cevimeline-Hydrochlorid (Evoxac Kapseln, Daiichi-Sankyo, und Generika), um die Speichelproduktion anzuregen

Neben der Beratung durch Ihren Arzt, diese Hausmittel können helfen, zu lindern Mundtrockenheit Symptome:

  • Schlürfen Wasser oder saugen auf Eis-chips im Laufe des Tages kann Linderung. Wenn Trinkwasser in den Abend führt zum nächtlichen Erwachen zu urinieren, kann das Wasser sausten und ausspucken statt. Trinkwasser während der Mahlzeiten kann helfen, mit dem kauen und schlucken.
  • Kauen zuckerfreien Kaugummi oder lutschen an zuckerfreien Bonbons zu stimulieren Speichel-Fluss und bieten vorübergehende Linderung. Werden Sie sicher, dass Sie die Bonbons und Kaugummi sind gekennzeichnet als Zucker-frei, so dass Sie nicht verschlechtern, ist die Tendenz zu Karies, die entsteht als Folge von Mundtrockenheit. Lesen Sie das Etikett, um sicherzustellen, dass Sie nicht durch ein anderes ersetzt Zucker, wie fructose, kann verursachen Karies und überprüfen Sie die Kalorien pro Stück, so dass Sie nicht versehentlich Haufen auf dem Pfund, während Sie versuchen, zu behandeln Ihre trockene Mund. Produkte, die Xylit enthalten, können eine gute Wahl, denn es ist ein natürlicher Süßstoff, der 40% der Kalorien von Zucker und möglicherweise verhindern, dass Karies. Seien Sie jedoch vorsichtig, wie Xylit können Ursache gas oder Durchfall bei einigen Personen, wenn in den großen Mengen verbraucht.
  • Over-the-counter Speichel Ersatzstoffe, die Xylit enthalten oder enthalten carboxymethylcellulose oder Hydroxyethylcellulose kann auch Linderung.
  • Wenn möglich, atmen Sie durch die Nase, nicht den Mund. Möglicherweise müssen Sie sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Behandlung für Schnarchen, Staus oder Allergien.
  • Ein Zimmer-Luftbefeuchter fügt Feuchtigkeit an die Luft in der Nacht, die können verringern die Symptome, vor allem, wenn in der Schlafzimmer in der Nacht

 

Pflegen Sie Ihre Mundgesundheit:

Speichel ist wichtig für die Aufrechterhaltung der Gesundheit Ihrer Zähne und Mund. Diese Maßnahmen zum Schutz Ihrer Zähne kann auch helfen, Ihr trockener Mund Zustand:

  • Pinsel mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta mindestens zweimal täglich und Zahnseide Ihre Zähne oder verwenden Sie Interdentalbürsten. Fragen Sie Ihren Zahnarzt, wenn Sie davon profitieren könnten Rezept Fluorid-Zahnpasta, Zahnpasta mit Betain, oder ein zahn gel zur Neutralisierung von Bakterien Säuren.
  • Verwenden Sie eine Fluorid Spülen oder Pinsel-on von Fluorid-gel vor dem Schlafengehen. In einigen Fällen wird Ihr Zahnarzt möglicherweise anwenden möchten eine Fluorid-Lack oder passen Sie für Fluorid-Tablette, die Sie füllen mit Fluorid und tragen über Ihre Zähne in der Nacht.
  • Ihr Zahnarzt kann auch empfehlen, den wöchentlichen Einsatz eines Chlorhexidin-Spülung zur Kontrolle von Hohlräumen.
  • Vermeiden Sie zuckerhaltige oder saure Lebensmittel und Süßigkeiten, weil Sie erhöhen das Risiko von Karies.
  • Finden Sie Ihren Zahnarzt mindestens zweimal jährlich Ihre Zähne untersucht und plaque entfernt, um zu verhindern Karies.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.