19 Dez

Was Sie Wissen Müssen Über Wiederkehrende Schwangerschaft Verlust

Young man comforting his girlfriend 1500 x 1000Foto-Quelle: iStock Photo

Fast 10-25% der Schwangerschaften können am Ende mit einer Fehlgeburt. Neben der Trauer von solch einem Verlust, viele Frauen und Ihre Partner Fragen, ob Sie noch in der Lage sein, um eine erfolgreiche Schwangerschaft und liefern ein gesundes baby hinterher. Sie Fragen sich auch, was falsch gelaufen ist und wenn alles, was Sie Tat, trug Ihren Verlust. Das gleiche gilt für diejenigen, die erleben mehrere Fehlgeburten, auch bekannt als wiederholte Fehlgeburten (RPL).

Während Fehlgeburten sind relativ Häufig, wiederkehrende Fehlgeburten (RPL) ist es nicht. Frauen berücksichtigt werden, um eine wiederholte Fehlgeburten (RPL), wenn Sie 2 oder mehr spontane klinische Schwangerschaft Verluste (Fehlgeburten) vor den Schwangerschaften bis zu 20 Wochen Gestationsalter. In einigen Ländern, Fehlgeburten sind definiert als Eintritt bis 22 Wochen Gestationsalter. Ein Arzt feststellt, ob diese aufgetreten ist mit der Schwangerschaft-tests und Ultraschall.

Schätzungen gehen von etwa 2-5% der Frauen erleben zwei aufeinander folgende Fehlgeburten, und 1% wird erleben Sie drei oder mehr. Während des Auftretens gering ist, ist es verheerend ist, wenn es passiert. Die erfreuliche Nachricht ist, dass für diejenigen, die sich mit RPL 60-80% gehen auf eine gesunde Schwangerschaft und baby, wobei dieser Prozentsatz ist niedriger für ältere Frauen.

Mögliche Gründe für das RPL

In etwa 50-75% der RPL Fällen gibt es keine Erklärung, warum RPL aufgetreten. Die Diagnose „unexplained RPL“ (URPL) wird gestellt, wenn eine umfassende Aufarbeitung findet keine genetische, endokrine, anatomische oder Immunsystem-Abnormitäten.

Trotz der Tatsache, die Ursache des RPL ist oft nicht bekannt, es gibt mehrere mögliche Erklärungen für die RPL, die können bestimmt werden, indem eine vollständige Auswertung erfolgt durch Ihren Arzt. Diese anderen Faktoren sind,

  • genetische Anomalien
  • anatomische Probleme
  • endokrine Erkrankungen wie Schilddrüsen-Erkrankungen, hormonellen oder metabolischen Störungen
  • Infektion
  • Autoimmunität
  • die Qualität der Spermien, und
  • lifestyle-Gewohnheiten.

Genetische

Die meisten frühen Fehlgeburten auftreten in den ersten 10-12 Wochen der Schwangerschaft sind im Zusammenhang mit genetischen Anomalien. Sie Häufig auftreten, weil es ist entweder eine fehlende oder zusätzliche Chromosomen, die macht der embryo oder Fötus nicht in der Lage, sich normal zu entwickeln.

Down-Syndrom ist die häufigste genetische problem und ist das Ergebnis einer extra-Chromosom mit der Nummer 21. Diese Anomalien sind Häufig betroffen von einer Frau, die dem Alter, aber Veränderungen auftreten, die zufällig in bis zu 60% des ersten schwangerschaftstrimenon in die menschliche Fortpflanzung.

Nur das Alter wirkt sich auf die Fähigkeit der Frauen, Schwanger zu werden und liefern ein gesundes baby, Alter steigt auch das Risiko von Fehlgeburten aufgrund genetischer Anomalien: von 10-15% für Frauen 35 Jahre und mehr als 50% für Frauen über dem Alter von 40.

Anatomische

Die Größe oder Form einer Frau die Gebärmutter kann auch zu einer Schwangerschaft führen Verlust. Faktoren, die verursachen können, Uterus-Probleme sind genetische Probleme (geboren mit einem septum, extra Gewebe, teilt die Gebärmutter) und Belichtung (vor der Geburt), um ein Medikament wie DES. Erworbene Probleme wie Myome (gutartige Tumore), insbesondere wenn Sie in oder in der Nähe der Gebärmutter, Polypen, intrauterine Adhäsionen und adenomyose (eine form der Endometriose, gekennzeichnet durch die Anwesenheit von endometrium-wie Epithel-und stroma außerhalb der Gebärmutterschleimhaut in der Gebärmutter) kann auch dazu führen, Fehlgeburt.

Medizinische

Es gibt unbehandelte medizinische Bedingungen, die auch erhöhen können das Risiko einer Fehlgeburt, wie diabetes und Schilddrüsenerkrankungen. RPL können auch verursacht werden, durch das Immunsystem oder Blut-Gerinnung-system Bedingungen wie Thrombophilie.

Lifestyle/Umwelt

Es gibt lebensstil-und Umweltfaktoren, die das tun – oder darf – führt zu mehreren Fehlgeburten. Rauchen und einigen Drogen, wie Kokain, die das Risiko erhöhen. Alkoholkonsum von 3-5 alkoholische Getränke pro Woche und mehr als 3 Tassen Kaffee pro Tag können auch miteinander verknüpft werden, RPL zusammen mit übergewicht.

Bewertung

Experten empfehlen einen Arztbesuch für eine vollständige Aufarbeitung folgenden zwei Fehlgeburten, da eine einzige Fehlgeburt ist relativ Häufig. Um zu bestimmen, Wann eine Bewertung für RPL geeignet ist, müssen Kliniker bestimmen, den Unterschied zwischen RPL und „sporadische Fehlgeburten.“ Eine klinische Schwangerschaft Verlust sein sollte, dokumentiert durch Ultraschall oder histopathologische Untersuchung, und nicht nur in der Selbsteinschätzung. Die Auswertung kann auftreten, nach zwei solchen Niederlagen.

Blut-tests, gen-screening und Ultraschall oder spezielle x-ray (hysterosalpingogram) kann helfen, festzustellen, welche Faktoren können die Ursache von rezidivierenden Schwangerschaft-Verlust. Zum Beispiel, Blut-tests können zeigen, ob eine Frau eine bestimmte medizinische -, immun -, oder Blutgerinnung Bedingungen, die verursachen könnten, RPL. Auch, eine spezielle Blutuntersuchung, genannt „Karyotyp“ kann untersuchen die Chromosomen der Frauen und Ihre männlichen Partner.

Manche Menschen haben Unterschiede in der Art, Ihre Chromosomen angeordnet sind (umgesiedelte), die möglicherweise erhöhen das Risiko von gentechnisch unausgewogen Schwangerschaft Verluste. Probleme mit der Form der Gebärmutter kann identifiziert werden, durch Ultraschall oder eine spezielle x-ray-tests. Und Gewebe von einer Fehlgeburt (wenn verfügbar) getestet werden kann für genetische Anomalien.

Behandlung

Fast zwei Drittel der Frauen, die Erfahrung RPL in der Lage sein kann, Schwanger zu werden, ohne jede Behandlung. Für bestimmte Bedingungen, medizinische oder chirurgische Behandlung kann helfen, das Risiko für weitere Fehlgeburten.

Chirurgie

Chirurgie verbessern können oder manchmal fix einige Uterus-Probleme wie die, verursacht durch Myome, Narbengewebe oder ein septum. Die Korrektur der Form der Innenseite der Gebärmutter möglicherweise geringer ist die chance einer Fehlgeburt.

Der Chirurg kann in der Lage sein, die Verwendung minimal-invasiver Techniken, wie z.B. Gebärmutterspiegelung, ein Verfahren, in dem ein kleines Teleskop übergeben wird in die Gebärmutter durch den Muttermund. Eine Kamera an das Teleskop ermöglicht die Visualisierung der Innenseite der Gebärmutter und die Reparatur von vielen Arten von Problemen, die gefunden werden könnten. Dies ist in der Regel ein ambulanter Eingriff mit einer recovery-Zeit von ein paar Tagen bis zu einer Woche.

Korrektur von anderen medizinischen Problemen

Rezidivierenden Schwangerschaft-Verlust kann in Bezug auf die medizinischen Probleme, einschließlich abnorme Blutzuckerspiegel, eine über-oder Unterfunktion der Schilddrüse, oder in hoher Spiegel des Hormons Prolaktin. Die Behandlung von Bedingungen wie diabetes, Funktionsstörungen der Schilddrüse, oder in hoher Prolaktin-Spiegel kann verbessern die Chancen, dass eine gesunde, volle Begriff Schwangerschaft.

Das genetische screening

Bei etwa 5% der Ehepaare mit RPL, einer der Eltern hat eine Neuordnung oder Translokation an den Chromosomen. Wenn dies der Fall ist, kann es Ergebnis in einen Fötus chromosomale Ungleichgewichte, sind mehr wahrscheinlich, um eine Fehlgeburt verursachen. Den Eltern kann das Blut untersucht werden, um zu sehen, ob es so eine Umstellung und wenn ein problem gefunden wird, wird eine genetische Beratung empfohlen werden.

Obwohl Paaren mit Translokationen, die vielleicht irgendwann Schwanger zu werden, natürlich mit einem gesunden baby, Fruchtbarkeit Behandlungen wie in-vitro-Fertilisation (IVF) empfohlen. Nach IVF, Embryonen getestet werden können genetische Anomalien, bevor Sie eingepflanzt werden. Embryonen ohne eine Umlagerung von Chromosomen, die ausgewählt werden können, erhöhen die chance auf eine gesunde Schwangerschaft und die Lieferung mit der übertragung des Embryos.

Blutverdünnende Medikamente

Frauen mit Autoimmun-oder Blutgerinnung (Thrombophilie) können Probleme behandelt werden, die mit low-dose aspirin und heparin. Diese Medikamente können während der Schwangerschaft eingenommen werden, um das Risiko von Fehlgeburten. Jedoch, ist es wichtig, sprechen Sie mit einem Arzt vor der Verwendung, da diese Medikamente erhöhen die Wahrscheinlichkeit von schweren Blutungen Probleme während der Schwangerschaft. Sie sollte nur verwendet werden, mit den entsprechenden Indikationen.

Lifestyle-Entscheidungen

Als so gesund wie möglich, hat eine positive Auswirkung auf die Fähigkeit, Schwanger zu werden und liefern ein gesundes baby. Es gibt eine Reihe von Lebensgewohnheiten, die einen Unterschied machen können, um das Risiko von wiederholten Fehlgeburten einschließlich nicht zu Rauchen oder mit Drogen wie Kokain. Forschung zeigt auch, dass die Begrenzung der Menge an Alkohol und Koffein-Konsum kann helfen. Bei einem gesunden Gewicht verbessert auch Schwangerschaften.

Stress und Depressionen

Während es keine Beweise, die milde depression, Angst und stress verursachen, RPL, Paare, die erleben mehrere Fehlgeburten auftreten, alle diese. Wer den Umgang mit der Trauer und Traurigkeit, von RPL sollten angeboten werden Beratung und andere Arten von psychologischer Unterstützung zu helfen, Sie zu bewältigen. Diese Unterstützung hilft, erstellen Sie eine „gesunde Umwelt“ für eine Schwangerschaft und Lieferung.

Umstrittene Behandlungen

Leider gibt es umstrittene Behandlungen, die behaupten, um das Risiko von Fehlgeburten, die nicht durch Beweise untermauert. Dazu gehören intravenöse (IV) Infusionen von Blut-Produkten (wie z.B. IV-Immunglobulinen [IVIG]) oder Medikamente wie Soja-öl-infusion. Jede Behandlung, die Sie erhalten werden, sollten vom Arzt empfohlen und basierend auf die Ergebnisse einer umfassenden evaluation, die berücksichtigt Ihre einzigartige situation.

Die bottom line

Jemand ohne Erfolg versucht Schwanger zu werden, Gesichter, Gefühle von frustration, Trauer, Angst, und vieles mehr. Für Paare erleben rezidivierenden Schwangerschaft-Verlust, die Erfahrung ist verheerend. Schlimmer noch, die Gründe sind „ungeklärte“ in 50-75% der Fälle. Ein Arzt sollte konsultiert werden, für eine vollständige Aufarbeitung, folgende zwei klinische Schwangerschaft Verluste.

Die Evaluationsergebnisse können helfen, identifizieren Probleme und für eine Reihe von Fragen, gibt es eine Evidenz-basierte Behandlung, die helfen können. Es kann schwierig sein, positiv zu bleiben, unter den Umständen, aber in etwa 60%-80% der Fälle, weniger bei älteren Frauen, Paare können gehen, um Schwanger zu werden und liefern ein gesundes baby. Das ist eine gute Nachricht zu denken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.