03 Nov

Was Sie Wissen Müssen Über die Essstörung NOS

Young skinny woman is measuring her waist during diet.Bild-Quelle: Pixabay.com

In der aktuellen Welt der Instagram-Modelle, Photoshop und einer gesellschaftlichen hyper-Fokus auf körperliche Attribute, mehr und mehr Aufmerksamkeit wird bezahlt, um die Gefahren und Folgen von Essstörungen wie anorexia nervosa, bulimia nervosa und binge-eating-disorder. Viele Menschen bleiben nicht bewusst, jedoch, dass wenn jemand anzeigen, einige der Symptome, die eine oder alle dieser Bedingungen oder Anzeichen für eine Essstörung im Allgemeinen, dass die Person vielleicht nicht leiden unter anorexia nervosa oder bulimia nervosa, aber stattdessen hat eine form von Essstörungen Nicht Anders Angegeben (besser bekannt als EDNOS).

Nennt man das Nicht EDNOS Mehr

Im Diagnostischen und Statistischen Manual Psychischer Störungen, Fünfte Auflage, den Begriff „Essstörung Nicht Anders Angegeben“ hat sich einen Namen ändern. Jetzt bezeichnet als Anderen Festgelegten Fütterungs-und Essstörungen (OSFED), die Kriterien für die OSFED spezifischer ist als die des EDNOS. Zuvor, einen großen Anteil der Fälle der Behandlung bei Essstörung, Therapie-Zentren-und nicht-Spezial-Kliniken wurden als EDNOS. Mit einer verfeinerten Kategorie, der Anteil der Personen mit diagnostiziertem OSFED ist weniger als die mit EDNOS.

– Eating-Disorder Nicht Anders Angegeben ist Nicht ein „Catch-All“

– Eating-Disorder Nicht Anders Angegeben (besser bekannt als EDNOS) ist eine Essstörung, dass, während es kann zeigen einige Merkmale anderer Störungen, die nicht den Anforderungen von anorexia nervosa, bulimia nervosa oder binge-eating-disorder. Leute mit EDNOS könnte zeigen Symptome eines, beides oder keines von beiden-Erkrankung, aber noch demonstrieren, eine ungesunde Besessenheit mit Essen, Gewichtskontrolle oder-Verlust, oder übung. Während es sein könnte, jetzt bekannt als der Begriff OSFED (oder eines Anderen Festgelegten Fütterungs-und Essstörungen), es gibt eine bestimmte Liste von Kriterien, die erfüllt sein müssen, um für einen einzelnen zu haben EDNOS.

EDNOS ist die am weitesten Verbreitete Essstörung

Während mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird, anorexia nervosa, bulimia nervosa oder binge-eating-Störung, die Mehrheit der Patienten mit einer Essstörung fällt unter die Kategorie der Essstörung Nicht Anders Angegeben. In der Tat, die Forschung an EDNOS deutet darauf hin, dass irgendwo zwischen 40 und 60% der Personen an einer bestimmten Essstörung Klinik leiden unter EDNOS, während Sie bis zu 90% der Patienten, eine Behandlung in anderen Kliniken oder Einrichtungen haben EDNOS.

Es gibt Drei Große Warnung Zeichen zu Suchen

Wenn Sie vermuten, dass jemand Sie wissen, oder Sie selbst leiden unter EDNOS, gibt es mehrere online-Ressourcen geben kann, dass eine lange und umfangreiche Liste der Symptome und Kriterien. Allerdings, Das Zentrum für Essstörungen Shephard Pratt schlägt vor, dass Sie beginnen mit Blick auf drei Allgemeine Warnzeichen zu helfen, Probleme zu identifizieren. Diese Warnzeichen sind wie folgt:

  • Gewicht und Form betrifft
  • Essen und Essverhalten
  • Veränderungen in der Persönlichkeit und des sozialen Verhaltens (https://eatingdisorder.org/eating-disorder-information/osfed/).

EDNOS Umfasst Viele Verschiedene Formen von Essstörungen

Während die Allgemeine definition der EDNOS ist, dass die nicht den Kriterien der Magersucht (Anorexia nervosa, bulimia nervosa oder binge-eating-disorder (oft auch als BETT), EDNOS kann insbesondere die form der Orthorexie (eine Fixierung auf gesunde Ernährung, gepaart mit einer Vermeidung von Lebensmitteln, die Gedanken werden unrein oder ungesund), über-übung (wenn eine Person ist verärgert, wenn Sie nicht imstande sind, auszuüben, oder fühlt, dass Sie üben muss), Körper-dysmorphe Störung (wenn ein einzelner hyper-konzentrierte sich auf Ihren Körper ‚ s Form, Größe oder Gewicht) und diabulimia (wenn eine Person mit Typ-1-diabetes-Medikamente verursachen Gewicht-Verlust) (https://www.eatingrecoverycenter.com/conditions/osfed).

EDNOS Betrifft Sowohl Männer und Frauen

Essstörungen sind nicht nur ein Problem für Frauen. Männer und Frauen sind betroffen von Körper dysmorphe Störungen (eine form der EDNOS) gleich, und Männer leiden unter vielen anderen Arten von EDNOS sowie (https://www.eatingrecoverycenter.com/conditions/osfed/facts-statistics). Während Essstörungen sind häufiger bei Frauen, Männer mit Essstörungen sind eher auch die gleichzeitige Depressionen und sind weniger wahrscheinlich, medizinische Hilfe zu suchen für Ihre Erkrankung (https://www.psychiatry.org/newsroom/news-releases/eating-disorders-differences-in-young-men-and-women).

Risiken im Zusammenhang mit EDNOS sind so Gefährlich wie Jene, die im Zusammenhang mit Anderen Essstörungen

Es wird oft angenommen, dass Personen mit EDNOS sind den Umgang mit einer weniger gefährlich oder weniger ernsthafte Essstörung als die Menschen mit anorexia nervosa, bulimia nervosa oder binge-eating-disorder, aber das ist einfach nicht wahr. Personen mit EDNOS kann tatsächlich leiden unter schweren gesundheitlichen Folgen, manchmal gefährlicher als diejenigen, die unter anorexia nervosa oder bulimia nervosa. Häufige Folgen sind ein Risiko von Herzinsuffizienz aufgrund von Muskel-Aufschlüsselung oder Elektrolyt-Ungleichgewicht, langsame Verdauung, Magen -, Bruch -, Darm-Obstruktion, Mangelernährung, Pankreatitis und Anämie, unter anderem (https://www.nationaleatingdisorders.org/health-consequences). In der Tat, EDNOS es wird geschätzt, dass etwa 5% Sterblichkeit.

EDNOS Fortschreiten Kann zu Magersucht, Bulimie oder Binge-Eating-Disorder

Unbehandelt, Personen mit EDNOS kann Erfahrung Verschlechterung Ihrer Essstörung und schließlich leiden unter Essstörungen, die die Kriterien für anorexia nervosa, Bulimie oder binge-eating-disorder (https://eatingdisorder.org/eating-disorder-information/osfed/). Diese Essstörungen führen zusätzliche physische und physiologische Konsequenzen können verheerend sein für eine Einzelperson. Hilfe und Unterstützung von einer qualifizierten medizinischen Fachperson erforderlich sind, um zu helfen ein individuelles lernen zur Bewältigung Ihrer Essstörung in einer gesunden Art und Weise.

Die Risiken Sind nicht Nur Körperliche

Diejenigen, die mit EDNOS leiden oft nicht nur unter körperlichen Folgen, sondern psychologische als auch. In einer Studie geleitet von den Forschern von der Universität von Chicago, der Harvard School of Public Health und der University of Minnesota, 75% der Menschen mit EDNOS litt auch unter psychiatrischen Erkrankungen gleichzeitig als EDNOS. Männer, im Allgemeinen, sind eher unter Depressionen leiden, zur gleichen Zeit, als leiden an einer Essstörung.

Mit jeder Verdacht auf Essstörung, professionelle medizinische Hilfe sollte angestrebt werden, beim auftreten der ersten Warnsignale. Halten erzogen auf die Symptome und Fakten über die Essstörung Nicht Anders Spezifiziert, als auch gebildete auf anorexia nervosa und bulimia nervosa wird Ihnen helfen, erkennen Probleme frühzeitig und suchen Sie professionelle Hilfe für sich selbst oder Ihre Liebsten. Mit den vielen Formen der EDNOS, die vorhanden sind (und mehr werden Hinzugefügt bekommen jedes Jahr), ist es mehr als wichtig, um in der Lage sein zu entziffern die Fakten von der Fiktion zu, wenn Sie reden über diese gefährliche Erkrankung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.