25 Dez

Was Bedeutet die das Gesundheitswesen C-Suite-Sagen über die Gesundheit der Bevölkerung?

Für das zweite Jahr in Folge, 20 senior-level-Führungskräfte im Gesundheitswesen einberufen Xerox Healthcare Midas+ Symposium für einen halben Tag workshop konzentrierte sich auf die Gesundheit der Bevölkerung. Die Teilnehmer waren Vertreter von Krankenhäusern, Krankenanstalten, ambulante Einrichtungen, und anderen Industrie-Gruppen, die sich für die Verbesserung der Gesundheitsversorgung in den USA und im Ausland. Anbieter-Organisationen in die Sitzung eingebunden waren Centura Gesundheit, Sutter Health, IU Goshen Hospital, Providence Health, Ardent Health Services, Trinity Health, Genesis Health, Henry Ford Health, United Surgical Partners, und Christus Health. Kollektiv, diese Führungskräfte vertreten 35.000 Betten, verteilt auf mehr als 230 Krankenhäuser.

Executive Workshop Midas 2016 (twitter)Foto aus Twitter

Wie ist der Fall für viele healthcare-Führungskräfte des Landes, die Gesundheit der Bevölkerung ist eine top-Priorität für Führungskräfte, insbesondere, da wir weiterhin migrieren unsere Zahlungs-Methoden, die aus Volumen – zu-Wert-basiert. In der Tat, 73% von Ihnen stimmten absolut mit dieser Aussage aus dem Jahr 2016 Executive Insights-Umfrage verabreicht wurde, die in der Werkstatt:

„Die Gesundheit der Bevölkerung Management ist notwendig, da die USA verlagert, um mehr“ value-based healthcare Erstattung und delivery-Modelle.“

Weitere 27% der Befragten auf die Umfrage „, stimmte etwas“ mit der Aussage, aber niemand widersprach. Wenn die Umfrage verabreicht wurde letztes Jahr, 81% starke Zustimmung und 19% etwas stimmte mit der Aussage.

 

Treiber für die Gesundheit der Bevölkerung

Wenn Sie gefragt werden, warum diese Programme sind wichtig, um Ihre Organisationen, insbesondere „was sind die Treiber der Bemühungen um die Gesundheit der Bevölkerung management in der Reihenfolge der Wichtigkeit für Ihr Unternehmen?“, die Führungskräfte rangiert die Gründe wie folgt:

  • Bessere Behandlungsergebnisse
  • Kostenkontrolle
  • Verbesserte Patienten-Beziehungen und Erfahrungen
  • Erhöhte Umsatzmöglichkeiten
  • Marke und Wettbewerb mit anderen im Markt
  • „Verbesserung von gesundheitsergebnissen“ war der top-Motivationsfaktor im Jahr 2015 als gut.

    Die wichtigsten Komponenten einer population health-Programm aus Sicht der Führungskräfte, dass das Programm „erleichtern(en) der Pflege in der Gesundheits-Kontinuum“ und unterstützt „die Bereitstellung der höchsten Qualität der Pflege zu den niedrigsten Kosten.“ Den Dritten und vierten Platz Antworten bzw. waren, dass das Programm „verwendet umsetzbare Erkenntnisse für die Patientenversorgung auf Basis einer Vielzahl von Daten“, und es „ermöglicht das engagement der Patienten.“ Mit einem Programm, dass „zielt auf eine spezifische population von Individuen“ rangiert die niedrigste, vielleicht, weil, für viele, einschließlich mich, ist das schon gebacken in der definition von Gesundheit der Bevölkerung management-Programm. Die am höchsten Platzierten Komponenten sind ähnlich zu dem, was gefunden wurde in der letztjährigen Umfrage.

     

    Herausforderungen

    Die Nummer eins auf Platz Herausforderung für die Umsetzung einer Bevölkerung Gesundheit Programm nach der Umfrage, „schlechte Koordination der Pflege über Anbieter,“ aus Ziffer 3 im letzten Jahr. Daten, die Herausforderungen, die auf Platz 2 und 3. („Daten-management und integration“ und „erstellen von actionable intelligence aus den verfügbaren Daten“). Obwohl viele im Feld verweisen auf die mangelnden engagement der Patienten als ein wesentlicher Faktor für schlechte Gesundheit Ergebnisse, „low-patient engagement“ rangiert die niedrigsten auf diese Umfrage für zwei Jahre in einer Reihe.

    Einige der Führungskräfte waren optimistisch, wenn Ihre Organisationen würden in der Lage sein zu liefern eine voll skaliert die Gesundheit der Bevölkerung management-Programm mit der Hälfte sagten, Sie würden bereit sein innerhalb von 2 Jahren. Jedoch, ein weiteres Drittel sagte, es würde dauern 5 Jahre und 17% Gaben an 10 Jahre. Dies ist deutlich positiver als die Reaktion im Jahr 2015 bei 6% der Befragten Führungskräfte sagten, Sie würden nicht in der Lage sein zu liefern eine voll skaliert population health management (PHM) – Programm. Ein weiterer interessanter Unterschied zwischen den beiden Umfragen‘ Ergebnisse ist, dass in diesem Jahr niemand fühlte Ihre Organisation war „schon da“ im Hinblick auf die mit einer PHM, aber im letzten Jahr 16% der Befragten dachten, Sie waren.

    Obwohl die Stichprobe klein ist und in der Kohorte ändert sich von Jahr zu Jahr die Ergebnisse der Umfrage dennoch markieren Sie weiterhin Interesse an der healthcare-Führungskräfte in der Anwendung der Werkzeuge, die für die Gesundheit der Bevölkerung zu den Patientengruppen, für die Sie verantwortlich sind. Es wird interessant sein zu sehen, wie sich diese im Laufe der Zeit entwickelt, wie der healthcare-Landschaft verschiebt sich in Reaktion auf die großen Veränderungen am Horizont, einschließlich der ACOs-und wertmäßige Rückvergütung, die genomische revolution und Präzision Medizin, Fortschritte in der Technologie und on-demand-Pflege.

    Dieser Beitrag wurde gesponsert von Xerox-Lösungen für das Gesundheitswesen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.