10 Dez

Warum OFFENHEIT ist Wichtig, Nach Negativen Ereignissen in der Klinik

In der Vergangenheit, Krankenhäuser und ärzte konnten kalt und entfernt nach der unerwünschten Ereignisse. Die Angst vor Kunstfehler-Klagen eine Kultur geschaffen, in denen die ärzte erwartet wurden, um zu vermeiden, den meisten Kontakt mit dem Patienten oder der Familie, wer könnte einen Grund haben zu Klagen—und der ärzte, die sicherlich nicht hätten akzeptieren Schuld.

Selbst wenn ein wohlmeinender Arzt wollte, zu erkennen an der Tragödie und Besorgnis, Krankenhäuser manchmal entmutigt das Gespräch, weil Sie Angst vor dem Arzt die Kommentare würde implizieren das Krankenhaus in einem Kunstfehler Fall. Die tatsächliche Wirkung dieser Art des Denkens war genau das Gegenteil von dem, was Krankenhäuser und ärzte gewünscht. Eher als Abschirmung Sie aus der Haftung, Patienten und Angehörigen wahrgenommen, diese Kultur des Schweigens, die als gefühllos und gleichgültig, in einigen Fällen zu ermutigen, zu Klagen.

 

Sagen „tut mir Leid“

Das war es dann. In den vergangenen zehn Jahren, die healthcare-community die Idee angenommen hat, dass zu sagen „tut mir Leid, dass dies passiert ist,“ oder zumindest anerkennen, dass eine nicht vorhergesehene schädliche Ereignis eingetreten ist, mit echter Anteilnahme und Sorge kann gehen ein langer Weg in Richtung Heilung der Beziehung zwischen Arzt und patient. Ärzte bewegt sich schrittweise in Richtung einer Kultur, die erwartet, dass ein unerwünschtes Ereignis—ein Medikament-Fehler, zum Beispiel, oder ein Tod während der routinemäßigen Chirurgie, gefolgt von einer vollständigen Offenlegung des Sachverhalts für den Patienten und Familie. Krankenhaus-Administratoren und ärzte können beide sagen, dass Sie bedauern, was passiert ist, und auch erkennen dass Sie einen Fehler gemacht, in einigen Fällen, wenn ein klarer Fehler ist aufgetreten, der hätte verhindert werden können.

Dies ist nicht nur das richtige zu tun; es hilft auch, das Krankenhaus und die ärzte vermeiden Kunstfehler Rechtsstreitigkeiten, insbesondere die Klagen motiviert, nicht durch tatsächliche Fehler oder minderwertige Versorgung, sondern von den Patienten und Familienmitglieder, die übrig waren wütend und verlassen.

Jetzt haben wir nicht nur die richtige Idee, aber der richtige Weg, um es auszuführen.

 

Wenn schlechte Dinge passieren, gute ärzte

Die Agentur für Healthcare Forschung und Qualität (AHRQ) entwickelt, die Kommunikation und die Optimale Auflösung (OFFENHEIT) Toolkit mit dem input of healthcare professionals, die untersucht die verschiedenen Werkzeuge, Richtlinien und Verfahren in verschiedenen Krankenhäusern, einschließlich der Offenlegung von Ressourcen angeboten, Die von der Ärzte-Gesellschaft. David B. Troxel, MD, medizinischer Direktor an Die Ärzte Unternehmen, dass Ihnen auf der oversight committee, und ich diente auf dem technischen Beirat, bewertet die Experten-input und Erfahrungen aus der AHRQ die $23 Millionen, die Sicherheit der Patienten und Ärztliche Haftung grant initiative im Jahr 2009 startete. Die OFFENHEIT Toolkit dann wurde getestet, in 14 pilot-Krankenhäuser über drei US-Gesundheits-Systeme: Christiana Care in Delaware, der Würde-Gesundheit in Kalifornien und MedStar Health in Baltimore/Washington, DC metropolitan area. David Mayer, MD, Vice President für Qualität und Sicherheit bei MedStar Health und einer der Begründer des toolkit, sagte:

“OFFENHEIT ist eine der wichtigsten Patientensicherheit Programme freigegeben werden, die in den letzten 10 bis 15 Jahren. [SIE] fördert eine Kultur der Sicherheit, die sich auf organisatorische Rechenschaftspflicht; die Fürsorge für den Patienten, der Familie und unseren Bezugspersonen; faire Lösung, wenn vermeidbare Schäden entstehen; und, am wichtigsten, das lernen aus jedem negativen Ereignis, so dass unsere Gesundheitssysteme sind sicherer gemacht.“

 

Die OFFENHEIT toolkit

Dieses tool ist ebenso nützlich für ärzte, für Krankenhäuser. Wenn ein Krankenhaus verklagt, die ärzte, die beteiligt waren, in dem Fall wird wahrscheinlich genannt werden in der Klage, ob Sie beschäftigt sind, durch das Krankenhaus oder nicht. Obwohl die OFFENHEIT Toolkit und ist konzipiert für Krankenhäuser, ärzte sollten sich bewusst geworden, die wertvolle Ressourcen zur Verfügung, um Sie in diesem toolkit, wie die videos, die zeigen, wie eine wirksame Offenlegung Gespräch und tools, die Ihnen helfen ärzte beurteilen Ihre eigenen zwischenmenschliche Kommunikation Fähigkeiten.

Das toolkit erleichtert die Kommunikation zwischen Organisationen im Gesundheitswesen, ärzten und Patienten, während die Förderung einer Kultur der Sicherheit, sagte John Morelli, MD, Vice President für Medizinische Angelegenheiten an der Würde-Gesundheit ist Mercy General Hospital in Sacramento, Kalifornien.

“Die OFFENHEIT Toolkit hilft, unsere Pflegekräfte zu verbessern, wie wir schnell zu kommunizieren mit Patienten und Familien, wenn Schaden Auftritt. Im Einklang mit unserer mission und unserer Werte, wir haben immer kommuniziert, mit Mitgefühl und Empathie; aber das toolkit stellt ein framework schnell zu reagieren und in der erlernten Art und Weise, um Familien und Patienten, aber auch die Unterstützung unserer Betreuer.“

OFFENHEIT fordert eine prompte Antwort und konkrete Aktionen, die nach einem negativen Ereignis. Innerhalb einer Stunde speziell ausgebildete Personal des Krankenhauses sollte:

  • Erklären Sie die Fakten, und, was vielleicht noch unbekannt ist, sind Patienten und Angehörige.
  • Kontakt mit den Klinikern beteiligt und bieten Sie Hilfe an, weil Sie den stress und Kummer der healthcare-professionals können leicht übersehen werden, die in diesen Zwischenfällen.
  • Sofort einfrieren der billing-Prozess, weitere zu vermeiden, betont die Patienten mit einer Rechnung für Dienste, die den Schaden verursacht haben könnten.
  • OFFENHEIT fordert das Krankenhaus, um Gründliche Untersuchung innerhalb von zwei Monaten, halten die Patienten und Angehörigen umfassend informiert, auf den Weg. Wenn die Untersuchung abgeschlossen ist, wird der patient und seine Familie sind mit den Ergebnissen und engagiert in eine Diskussion darüber, wie die Gesundheits-Organisation wird versuchen zu verhindern, dass ähnliche Zwischenfälle in der Zukunft.

     

    Förderung einer offenen Kommunikation

    Die Untersuchung wird nicht immer finden, die dem Arzt oder anderen Behandlern, nicht erfüllt den standard der Behandlung, und in denjenigen Fällen, in der patient und die Familie können die Mitglieder profitieren immer noch von dem verstehen, was passiert ist. In vielen Fällen werden Sie nicht verklagen, trotz Ihrer Verluste, weil Sie überzeugt sind, dass das Krankenhaus und die ärzte Taten Ihr bestes und waren bevorstehenden mit Informationen.

    Die Ärzte-Firma fordert ärzte offen zu legen und sprechen mit Patienten über unerwartete Ereignisse so früh wie möglich. Wir auch empfehlen, dass Sie gehen, um Ihre Spital-administration, um herauszufinden, was das Krankenhaus Offenlegung Prozess ist und wie eng es folgt die OFFENHEIT plan, denn ein kooperativer Ansatz ist ideal. Arbeiten in Harmonie mit dem Krankenhaus ist am einfachsten in einem geschlossenen system, wo der Arzt ist beschäftigt und versicherten durch das Krankenhaus. Auch wenn das Krankenhaus und Arzt sind in kontradiktorischen Positionen und beschränkt sich in der Kommunikation, beide Parteien noch befolgen können, um die best practices beschrieben, die in der OFFENHEIT Programm.

    Die Philosophie und die Aktionen skizziert, die in der OFFENHEIT Toolkit können helfen, Krankenhäuser und ärzte vermeiden Kunstfehler Rechtsstreitigkeiten, aber auch, wenn die Sache nicht geklärt werden können und vor Gericht kommt, ist die Tatsache, dass der patient und der Arzt Sprach schon früh können einen großen Unterschied machen in den Ergebnissen der Fall. Die Patienten neigen zu verfolgen Rechtsstreit mit einer Rache, wenn Sie denken, der Arzt kümmert sich nicht, aber Sie neigen dazu, viel vernünftiger, wenn man sehen kann, dass der Arzt ist ein Mensch mit Emotionen, Reue und Sympathie für den Patienten.

    Dieser Beitrag wurde gesponsert von Der Ärzte-Gesellschaft, die nation der größte Arzt im Besitz der medizinischen Kunstfehler Versicherer.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.