02 Nov

Sonnenschutz in den Nachrichten: Was ist Wahr und Was Nicht

sunscreen-true-not-trueFoto-Quelle: iStock

Sonnenschutz ist in den Nachrichten wieder. Sie haben wahrscheinlich gesehen, die Geschichten. Sie verkünden:

Sonnencreme ist sicher!

Sonnencreme ist nicht sicher!

Sonnencreme schützt vor Hautkrebs!

Sonnencreme verursacht vitamin-D-Mangel!

Sonnencreme-Zutaten in meinem Blut – das kann nicht gut sein!

Sonnencreme ist töten die Korallen!

Und doch, jedes Dermatologen, der auf dem Planeten empfiehlt Sonnencreme.

Wie können Sie wissen, was wahr ist und was nicht? Lassen Sie uns überprüfen Sie die Daten.

Aber zuerst, lassen Sie uns gehen Sie über die Grundlagen

Was ist Sonnencreme?

Sonnenschutzmittel sind Produkte, die helfen, schützen die Haut vor der Sonne schädlichen ultravioletten (UV) Strahlen. Es gibt zwei Arten von UV-Strahlen, die die Erdoberfläche gelangen: UVA und UVB.

UVA sind langwellige Strahlen dringen durch Glas und kann in die Haut tief erreichen Oberfläche. Obwohl diese Strahlen sind traditionell bekannt, um zu verursachen Faltenbildung, schlaffe und Gerben, Sie sind jetzt bekannt, dass Hautkrebs verursachen als gut.

UVB-Strahlen sind kürzere Wellenlänge Strahlen dringen nicht so tief in die Hautoberfläche. Jedoch, Sie sind die größten Beitragszahler, um Sonnenbrand und Hautkrebs.

Verwandte Inhalte: Melanom: Was Sie Wissen Müssen Über Diagnose und Behandlung und Was Sie Wissen Müssen Über das Basalzellkarzinom

Was ist SPF?

SPF steht für Sun Protection Factor. SPF gibt an, wie viel solar-Energie (UV-Strahlung in form von UVB-Strahlen) ist erforderlich, um dazu führen, Sonnenbrand auf der Haut, geschützt mit Sonnencreme. Dies ist im Vergleich zu der Menge an Energie benötigt, um dazu führen, Sonnenbrand auf der ungeschützten Haut.

Solar-Energie wird beeinflusst durch viele Faktoren wie die Tageszeit. Zum Beispiel, eine Stunde in der Sonne um 9:00 Uhr werden kann, entspricht 15 Minuten von Solarenergie erhalten Sie an der Uhr. Es hängt auch von einer Reihe anderer Faktoren wie Standort, die Zeit in der Sonne, und die Wetterbedingungen (Wolken absorbieren die Sonnenenergie machen die Strahlen der Sonne intensiver an klaren Tagen).

SPF ist ein relativer Indikator für die Höhe der Sonnenbrand-Schutz Sonnenschutz bietet. SPF erhöht, so funktioniert der Schutz vor UVB-Strahlen. Es ist wichtig zu beachten, dass SPF-Etiketten auf Sonnenschutzmittel sind oft nicht genau.

Ein SPF von 30 verhindert, dass 97% der UVB Strahlen erreichen die Oberfläche der Haut. Ein Lichtschutzfaktor von 50 wird verhindert, dass 98%. Kein Sonnenschutzmittel ist in der Lage, 100% Schutz.

SPF nicht bieten, Informationen über Schutz vor UVA-Strahlen. Sonnenschutzmittel bieten Schutz gegen UVA-und UVB-kann beschriftet werden „breites Spektrum.“

Was sind Sonnenschutz-Filter?

Sonnenschutzmittel enthalten einen oder mehrere Wirkstoffe genannt sonnenschutzfiltern. In den Vereinigten Staaten, der Food & Drug Administration (FDA) genehmigt hat 16 sonnenschutzfiltern.

Jeder filter kann zum Schutz der Haut vor verschiedenen Wellenlängen der UV-Strahlung. Aus diesem Grund ist es üblich, dass mehrere „Wirkstoffe“ oder Sonnenschutz-Filter aufgelistet, auf die Zutatenliste eines beliebigen Sonnenschutzmittels.

Lichtschutz-Filter können in zwei Klassen eingeteilt, organische und anorganische. Die Einstufung hängt davon ab, wie Sie verhindern, dass die UV-Strahlung vom erreichen der Oberfläche der Haut. Bio-oder „Chemische“ Sonnencreme-Filter absorbieren die Strahlen. Anorganischen oder physikalischen sonnenschutzfiltern, von denen es nur zwei, Titandioxid und Zinkoxid, reflektieren und streuen Sie.

Was sind die verschiedenen Sonnenschutz-Filter?

In den Vereinigten Staaten, nur die Hälfte der sechzehn zugelassenen Sonnenschutz-Filter tatsächlich verwendet werden heute. Ich habe markiert Sie mit einem asterik (*) in der alphabetischen Liste der Filter unten.

Die acht zugelassenen Filter nicht verwendet haben nachteilige Eigenschaften. Sie sind kosmetisch unangenehm, allergische Reaktionen verursachen, haben unsympathischer Eigenschaften, wie Sie die Haut blau. Einige werden nicht mehr hergestellt.

Der acht Filter, die verwendet werden, nur zwei abdecken kann die UVA-Spektrum angemessen: avobenzone und Zink-OXID.

Die Sonnenschutz-Filter sind von der FDA zugelassen?

1. Aminobenzoesäure

Aminobenzoesäure ist auch bekannt als PABA. Es ist zugelassen für den Einsatz bis zu einer Konzentration von 15%. Es war einer der ersten Filter in Sonnenschutzmitteln verwendet werden, nach seiner UVB-absorbierende Eigenschaften entdeckt wurden. PABA ist eine „Natürliche“ Chemikalien gefunden, in dem vitamin Folsäure als auch in vielen Lebensmitteln, wie Getreide, Eier und Milch.

Obwohl PABA ist eine wirksame Lichtschutz-filter, ist es auch ein starker Sensibilisator. Darüber hinaus in den 1980er Jahren zeigten Studien, die PABA könnte das Risiko erhöhen, die zelluläre Schäden durch UV-Strahlung. PABA ist nur selten, wenn überhaupt, in die heutigen Sonnenschutz-Formulierungen.

2. *Avobenzone

Avobenzone ist auch bekannt als Parsol1789. Es ist eines der am häufigsten verwendeten Sonnenschutz-Filter in Sonnenschutz-Formulierungen heute. Avobenzone beeinträchtigt, im Licht und ist sehr Foto-instabil. Daher wird oft formuliert, mit einer stabilisierenden agent wie octocrylene, eine weitere Sonnencreme-filter, oder stabilisierende agent. Es ist zugelassen für den Einsatz in Europa, Australien, Japan und in die USA, wo er kann verwendet werden, in Formulierungen, die bis zu 3%.

3. Cinoxate

Cinoxate ist eine zugelassene Sonnenschutz-filter für das Breite Spektrum UVA-und UVB-Schutz. Es ist eine sehr ineffektive filter und daher nicht mehr hergestellt oder verwendet werden, in Sonnenschutz-Formulierungen.

4. Dioxybenzone

Dioxybenzone ist eine wirksame Lichtschutz-filter mit einem unglücklichen Nebeneffekt. Bei Einwirkung von UV-Licht, dadurch wird die Haut blau! Dieser filter wird nicht mehr verwendet in der heutigen Sonnenschutz-Formulierungen.

5. Ensulizole

Ensulizole ist ein effektiver filter gegen UVB-Strahlen. Es ist wasserlöslich, so dass es fühlt sich leicht und nicht fettig auf der Haut. Aber da es wasserlöslich ist, es ist nicht wasserdicht – eine gewünschte Qualität von den Verbrauchern, die schwimmen oder Schwitzen durch Hitze oder Bewegung. Diese Sonnencreme ist selten in Sonnenschutzmitteln verwendet. Aber es kann gefunden werden in den täglichen Verschleiß Feuchtigkeitscremes, die der Sonne zu schützen.

6. *Homosalate

Homosalate, ist ein effektiver Sonnenschutz-filter gegen UVB-Strahlen und gefunden wird, ist fast die Hälfte aller Sonnenschutzmittel auf dem Markt, Homosalate, ist eine Verbindung, gehört zu einer Klasse von Chemikalien, so genannte Salicylate. Salicylate haben eine schmerzlindernde Eigenschaft, eine Fähigkeit, die betäubt die Haut, wenn topisch angewendet.

Obwohl homosalate hat nie zugelassen, wie ein Analgetikum. Allerdings gibt es einige Bedenken von erfahrenen Chemikern, dass die Verwendung dieses Produkts kann zu minimieren, keine Schmerzen oder Beschwerden, die könnte den Benutzer warnen, der eine Entwicklung von Sonnenbrand. Homosalate wurde auch beschuldigt wird, eine endokrine disruptor und ein agent, der erhöht die absorption von bestimmten Chemikalien in die Haut. Dieser filter ist in Europa zugelassen, Australien, Japan und in den Vereinigten Staaten, wo es als sicher bis zu einer Konzentration von 15%.

7. Meridamate

Meridamate ist eine wirksame UVA-Lichtschutz-filter, die genehmigt wurde in den Vereinigten Staaten und Australien. Meridamate ist kaum genutzt, in Sonnenschutz-Formulierungen, wie kann es zu überempfindlichkeitsreaktionen der Haut und weil es riecht wie Kaugummi.

8. *Octocrylene

Octocrylene ist eine wirksame UVB-filter. Es wird verwendet, um zu stabilisieren, andere UV-Filter. Octocrylene ist eine Dicke, stabile Verbindung, neigt dazu, fühlen sich fettig. Die maximale von der FDA zugelassene Konzentration von 10%.

9. *Octinoxate

Octinoxate ist weit verbreitet und UVB Sonnenschutz-filter. Es zerfällt mit der Zeit, vor allem bei Einwirkung von UV-Licht. Es ist in Europa zugelassen, Australien, Japan und den Vereinigten Staaten auf 7,5%. Octinoxate ist eines der zwei Filter, die vor kurzem verboten wurde in Hawaii von 2021 aufgrund seiner vermuteten Schädigung der Korallenriffe.

10. *Octisalate

Octisalate ist eine andere weit verbreitete UVB Sonnenschutz-filter in der Klasse von salicylaten. Es teilt die gleichen Bedenken von Experten, das für seine schmerzlindernde Eigenschaften, minimieren Sie Beschwerden oder Schmerzen empfinden von einer Entwicklung von Sonnenbrand. Octisalate hat eine ölige Konsistenz und bietet einen milden blumigen Duft. Es ist in Europa zugelassen, Australien, Japan und den Vereinigten Staaten bis zu 5%.

11. *Oxybenzone

Oxybenzone ist ein effektives UVB-und teilweise UVA-Sonnenschutz-filter. Es ist lichtbeständig, hat aber vor kurzem gezeigt worden, um möglicherweise die Ursache der DNA-Schäden bei Einwirkung von UV-Licht. Es ist in Europa zugelassen, Australien, Japan und in den Vereinigten Staaten bis zu 6%. Oxybenzone ist der zweite Lichtschutz-filter, die vor kurzem gebannt von Hawaii ab 2021 wegen seiner mutmaßlichen Beschädigung der Korallenriffe.

12. Padimate O

Padimate O ist ein Derivat des einst PABA Sonnenschutz. Diese umstrittene Sonnenschutz-filter gezeigt wurde, um möglicherweise die Ursache der DNA-Schäden bei Einwirkung von UV-Licht. Es ist nicht mehr verwendet in Sonnenschutz-Formulierungen.

13. Sulisobenzone

Sulisobenzone ist eine wirksame UVB-und teilweise UVA-Sonnenschutz-filter. Es kann verwendet werden, um zu stabilisieren, andere UV-Filter, es ist jedoch in Wasser löslich. Daher ist es nicht ideal für den Einsatz in wasserfesten Sonnenschutzmitteln, die die gewünschte Schwimmer und diejenigen, die Schwitzen durch hohe Temperaturen und Bewegung. Dieser filter wird nicht Häufig verwendet.

14. Trolamine Salizylat

Trolamine Salicylat ist ein Salicylat und eine wirksame UVB-filter. Es ist ein zugelassener Wirkstoff für over-the-counter zeitlich begrenzte Linderung von Muskel-und Gelenkschmerzen. Es teilt die gleiche Sorge für die Verminderung der Schmerzen von der Entwicklung von Sonnenbrand mit dem UV-filter Salicylate. Dieser filter wird nur selten verwendet, in Sonnenschutz-Formulierungen.

15. *Titandioxid

Titandioxid ist eine von nur zwei anorganischen/physikalischen sonnenschutzfiltern von der FDA zugelassen. Es filtert UVB-Strahlen, sowie ein Teil des UVA-Spektrums. Sonnenschutz-Formulierungen mit Titandioxid neigen dazu, zu verlassen, „weiss gegossen“ auf der Haut. Die FDA vor kurzem als dieser filter im Allgemeinen Erkannt Als Safe (GRAS).

16. *Zink-OXID

Zink-OXID ist der andere anorganische/physikalische Lichtschutz-filter, die von der FDA zugelassen. Es ist die Breite-Spektrum aller zugelassenen Filter zum Schutz der Haut vor UVA-und UVB-Strahlen. Wie Titandioxid, es neigt auch dazu, zu verlassen, „weiss gegossen“ auf der Haut. Die FDA vor kurzem auch, gilt dieser filter als “ Allgemein Als Sicher Angesehen (GRAS).* Ecamsule (Mexoryl SX) ist eine wasserlösliche UVA-Lichtschutz-filter, die genehmigt wurde in den Vereinigten Staaten bis zu 3% in der limited-L ‚ Oreal-Formulierungen.

Chemische vs physikalische Sonnenschutzmittel: Was ist besser?

Physikalische Sonnenschutzmittel sind formuliert mit dem genehmigten Filter Titandioxid und/oder Zinkoxid nur. Alle Sonnenschutzmittel formuliert mit einer Kombination aus den 14 anderen zugelassenen Filter sind als „Chemische“ Sonnencreme.

Hautärzte empfehlen oft physikalische Sonnenschutzmittel für Menschen mit Neurodermitis oder empfindlicher Haut und für Kleinkinder. Dies ist, weil die Tendenz zur Entwicklung von allergischen Reaktionen auf diese mehr inerte verbindungen, ist weit weniger als die Chemische Sonnenschutzmittel.

Physikalische Sonnenschutzmittel, jedoch eine „weiße cast“ auf der Haut. Keine physikalische Sonnenschutzmittel aus der Consumer Reports 2019 empfohlen Liste der besten Sonnenschutzmittel. Obwohl viele physikalische Sonnenschutzmittel wirksam waren, Sie waren nicht so wirksam wie Chemische Sonnenschutz-Formulierungen verwendet, wenn vergleichsweise. Keiner der physischen Blöcke, sofern beide top-notch-Lichtschutzfaktor und UVA-Schutz. In der Tat, es gab eine minimale variation, das von den markierten SPF.

Nun, über diese Nachrichten Geschichten

1. Tut Sonnenschutzmittel verursachen vitamin-D-Mangel?

Eine umfassende überprüfung der Literatur von 1970 bis 2017 bewertet die Assoziation zwischen Sonnencreme verwenden-und vitamin-D-Mangel. Wenn Sonnenschutzmittel verwendet wird, im real-life-Bedingungen, die Sie fanden wenig Beweise dafür, dass Sonnenschutzmittel verwenden verursacht einen Mangel an vitamin D. Die überprüfung erklärte auch, dass dort war keine Beweise zu negieren, aktuelle Haut-Krebs-Prävention-Beratung.

2. Tun Sie Sonnenschutzmittel Zutaten in das Blut aufgenommen?

Eine aktuelle Studie in der Zeitschrift der American Medical Association sah-plasma-Konzentrationen der aktiven Inhaltsstoffe der verschiedenen Arten von kommerziell erhältlichen Sonnenschutz-Formulierungen unter maximal-Bedingungen.

Alle vier Wirkstoffe getestet, avobenzone, oxybenzone, octocrylene, und ecamsule, waren in den Blutkreislauf aufgenommen. Obwohl Sie gefunden wurden, in Konzentrationen von mehr als 0,5 ng/ml FDA-Schwelle für potenzielle Sicherheitsbedenken, die Studie ergab Folgendes:

      • Weitere Studien zu ermitteln, die Bedeutung dieser Erkenntnisse sind garantiert
      • Einzelpersonen sollten NICHT unterlassen, mit Sonnenschutz.

3. Hat Sonnencreme wirklich töten Korallen?

Im Juli 2018 auf Hawaii ein Gesetz, dass verbietet den Verkauf von Sonnenschutzmitteln enthalten oxybenzone oder octinoxate, zu fordern, dass diese zwei Zutaten haben einen negativen Einfluss auf das marine Leben. Insbesondere sind Sie aber sagte zu verursachen verformt Korallen-Larven und dazu beigetragen, coral-bleaching. Die Ansprüche beruhen auf einer Studie, ursprünglich veröffentlicht in den Archives of Environmental Contamination and Toxicology, https://link.springer.com/article/10.1007%2Fs00244-015-0227-7. Der Hinweis, die Studie wurde durchgeführt in einem Labor mit künstlichem Meerwasser.

Im Oktober 2018, Die National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) teilte mit, dass die weltweite coral bleaching auftrat. Das bleichen ist ein Phänomen, wo die Koralle löst die Algen, die in das Gewebe der Korallen drehen die Korallen weiß. Experten glauben, dass die wichtigste Ursache ist die Globale Erwärmung ist eine Erhöhung der Wassertemperatur. Sie glauben auch, dass überfischung, Umweltverschmutzung und wahrscheinlich dazu beitragen coral bleaching-weit mehr als Sonnenschutz-Filter.

Terry Hughes, Direktor des Australian Research Council Centre of Excellence for Coral Reef Studies an der James Cook University, sagte, „die Schlussfolgerung, Die aus den Medien ist Sonnencreme bringt die Welt der Korallen, und das ist lächerlich.“ Fazit: es ist nicht genügend Beweise dafür, dass Sonnenschutzmittel verwenden schädigt Korallenriffe. Also, bevor Sie wegwerfen, oxybenzone enthält Sonnenschutzmittel, lobby Ihre lokalen Politiker für Praktiken, die Verringerung der globalen Erwärmung.

Die bottom line Frage: Sollte ich tragen Sie Sonnencreme?

Ja! Nachdrücklich JA! gelten Sonnenschutzmittel täglich.

Die Vorteile überwiegen die Risiken!

Die American Academy of Dermatology (AAD) empfiehlt das tragen Sie eine breites Spektrum Sonnenschutzmittel mit einem SPF von 30 oder höher auf allen exponierten Haut Oberflächen.

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass Sonnencreme-Nutzung vermindert die Entstehung von Hautkrebs. Es verringert auch die vorzeitige Alterung der Haut. Die Vorteile von tragen von Sonnencreme auf allen exponierten Oberflächen, angewendet großzügig und täglich, überwiegt bei weitem die Risiken, dies zu tun.

Verwandte Inhalte

Sonnencreme-Anwendung ist nur ein Teil eines umfassenden Sonnenschutz-Programm. Es ist NICHT die Erlaubnis, um Sonne zu suchen oder verlängern Sie Ihre Zeit in der Sonne. Begrenzen Sie die Menge der Haut ausgesetzt der Sonne schädlichen UV-Strahlen durch das tragen von schützender Kleidung und Hüte. Und, Schatten suchen, wenn möglich.

Ja, welche Sonnencreme sollte ich verwenden?

Der BESTE Sonnenschutz ist ein breites Spektrum Sonnenschutzmittel mit einem SPF von 30 oder höher, die ist liberal, täglich und oft.

Für Personen mit empfindlicher Haut oder für Menschen mit bestimmten Hauterkrankungen wie Ekzeme, physikalische Sonnenschutz-Formulierungen vorzuziehen sind.

Der Durchschnittliche Erwachsene in einem Badeanzug sollte gelten 1 Unze (ein Schnapsglas voll) decken alle freiliegenden Hautflächen. Sonnencreme sollte alle zwei Stunden erneut angewendet, wenn Sie schwimmen oder Schwitzen übermäßig für kontinuierlichen Schutz.

Die Wahl mit einem Sonnenschutz-spray, stick oder Flasche ist persönliche Vorliebe. Es ist wichtiger, dass eine ausreichende Menge an Sonnencreme aufgetragen zu erhalten, die SPF-Schutz gedruckt auf dem Etikett.

**LIEBE UNSERE INHALTE? MÖCHTEN SIE WEITERE INFORMATIONEN ÜBER HAUTPFLEGE, KREBS UND GESUNDE LEBENSWEISE? MELDEN SIE SICH FÜR UNSEREN WÖCHENTLICHEN NEWSLETTER HIER**

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.