28 Nov

Medizinische Ethik und die Auswirkungen der Technologie

Ethik schon immer ein integraler Teil der Gesundheitsversorgung. Moderne technologische Fortschritte haben jedoch manchmal verwischt die Grenze zwischen medizinischer Ethik und Qualität in der Versorgung.

In diesen Tagen, die Patienten fühlen sich oft wie eine Ware oder ein Kunde anstelle eines „Patienten“. Dies erschwert modernen medizinischen Ethik. Außerdem werden in vielen medizinischen Situationen, die neuerdings unter Feuer, wo Ethik befasst sind, einschließlich klinischer Studien und elektronische Patientenakten.

Aber es ist ein Kopf. Dank der jüngsten Fortschritte in der medizinischen Ethik ist, dass wir wahrscheinlich sehen eine Zunahme der Sozialarbeiter als Teil der Erfahrungen von Patienten in ländlichen und städtischen Einstellungen. Auch, einen ganzheitlichen Ansatz zur Gesundheitsversorgung bleibt ein wichtiger Aspekt in 2019 und darüber hinaus.

Die Sozialen Implikationen der Ärztlichen Ethik

Ganzheitliche Behandlungsmethoden haben im mainstream angekommen en masse in den letzten Jahren den ausbau der healthcare-Industrie als ganzes. Primäre Bezugspersonen können im tandem arbeiten mit Sozialarbeitern, Krankenschwestern und anderen Fachleuten, um die Behandlung Ihrer Patienten.

Und, natürlich, ethische überlegungen oft ins Spiel kommen, in den Bereich der sozialen Arbeit. Nach Profis am Regis College, die „widersprüchliche Verpflichtungen“ der Sozialarbeiter, wie Schweigepflicht, führen zu schwierigen Entscheidungen.

Weil die potenziellen Konflikte, soziale Arbeiter muss sich an den code of ethics niedergelegt, die von der National Association of Social Workers (NASW). Die NASW Ethik-code ist umfangreich und deckt eine Vielzahl von Situationen, in denen Sozialarbeiter konfrontiert werden.

Zu den wichtigsten Prinzipien der NASW code of ethics beinhalten

  • soziale Gerechtigkeit,
  • service und
  • Integrität.

Weiter, der code fordert Sozialarbeiter, um freiwillig einige Zeit auf einem pro-bono-basis. Sie sind auch empfohlen, um sicherzustellen, dass die Patienten mit würde und Respekt behandelt.

Geschlechtskrankheiten, Sexuell übertragbare Infektionen, und die Ärztliche Ethik

Die Behandlung von Patienten mit würde, sollte ein best-practice für alle Anbieter im Gesundheitswesen, aber es ist zwingend notwendig, in den Bereich von sexuell übertragbaren Krankheiten (STD) testen. Durch die Förderung einer offenen Kommunikation und dem Einsatz von professionellem Verhalten, healthcare-Anbieter kann helfen, beseitigen die Tabus im Zusammenhang mit STD-und sexuell übertragbaren Infektionen (STI) testen.

Es wird empfohlen, dass bei Patienten getestet für sexuell übertragbare Krankheiten, die auf einer regelmäßigen basis, wenn Sie sexuell aktiv sind, auch wenn Sie keine sichtbaren Symptome. Healthcare-Anbieter sollten ermutigen, diese Praxis hilft Ihre Patienten fühlen sich wohl, und durch die Beantwortung von Fragen ehrlich.

Es braucht Mut, um getestet für sexuell übertragbare Krankheiten und/oder Sexuell übertragbaren Krankheiten. Patienten aller Altersgruppen sind eher zu bekommen getestet, wenn Sie fühlen, dass Ihre Gesundheitsdienstleister ist diskret und vertrauenswürdig. Egal, der Grund für einen Patienten besuchen, ein Anbieter im Gesundheitswesen sollten immer informieren Sie sich über die Patienten der STD-status und ermutigen Prüfung als angemessen.

Patient Privatsphäre und Elektronische Patientenakten

Datenschutz-Probleme nicht, nur crop-up in Angelegenheiten im Zusammenhang mit STD und STI-Tests. Heute sind die meisten medizinischen Einrichtungen sind Verzicht auf Papier medizinischen Aufzeichnungen zu Gunsten der digitalen Erhebung von Daten in elektronischen Patientenakten (EPA). Viele EHR-Systeme speichern Daten in der cloud.

EHRs werden soll, die Therapie zu verbessern und Kosten zu senken. Aber mehr Forschung ist notwendig, um sicherzustellen, die Richtigkeit dieser Ansprüche.

Was wissen wir von EHR-Systemen ist, dass große Konzerne sind Vorreiter auf dem Weg hin zu einer vollständigen digitalen übernahme von medizinischen Aufzeichnungen.

Sowohl Google als auch Apple haben bereits eine hand in die digitale Patientenakte Welt. Apples iOS 11.3 beinhaltet eine personal health record-Funktion und Google Cloud hat in Kooperation mit mehreren medizinischen Einrichtungen zu setzen, Patientendaten alle an einem Ort.

Ethische Fragen im Zusammenhang mit der Digitalisierung von Patientendaten

Die Digitalisierung von Patientendaten kommt mit ethischen Fragen. Beide Patienten und Gesundheitsdienstleistern gleichermaßen die Frage der Sicherheit von EHR-Systemen.

1996 Health Insurance Portability and Accountability Act (HIPAA) enthalten eine Bestimmung, die die Vertraulichkeit und Sicherheit der geschützten Gesundheitsinformationen. Jedoch, HIPAA wurde nicht aktualisiert, für die moderne ära. Heute ist die Sicherheit von EHR-Systemen ist eine Aufgabe für Einrichtungen des Gesundheitswesens selbst.

Die Healthcare-Industrie Finanzielle Anreize

Healthcare ist ein großes Geschäft in Amerika, und viele Dienstleister im Gesundheitswesen glauben, dass finanzielle Anreize sind negative Auswirkungen auf die Patienten die Qualität der Versorgung. Viele glauben, dass die Grundlage der medizinischen Industrie ist gefährdet durch die Monetarisierung der Gesundheitsversorgung.

In der aktuellen medizinischen Landschaft, die Kosten für die Behandlung und/oder Medikamente sind unerschwinglich für viele.

Nach Angaben der Centers for Medicare und Medicaid Services im Jahr 2017, US-Gesundheitsausgaben erreichten $3,5 Billionen. Diese Zahl übersetzt, um mehr als $10.000 pro person. Unzählige Persönlichkeiten finden, die Ihre Gesundheitsversorgung Kosten übersteigen Ihr budget.

Die Kosten für ein Krebs Medikament, das zur Behandlung der chronisch myeloischen Leukämie ist unerreichbar hoch für viele Patienten nach einem 2015-Studie. Die Autoren der Studie zu dem Schluss, dass die hohen Kosten von lebensrettenden Drogen möglicherweise sogar unmoralisch:

„Aufladen hohe Preise für Medikamente benötigt, um jemand am Leben ist Geschäftemacherei, wie Sie Aufbocken die Preise des wesentlichen waren-nach einer Naturkatastrophe.“

Ethische Überlegungen im Bereich der Pflege

Die American Medical Association (AMA) eingeführt, der erste Code der Ethik in der Medizin im Jahr 1847. In es, die AMA legte die folgenden ethischen Grundsätzen ausgeübt werden, die von allen Berufsgruppen im Gesundheitswesen, von Chirurgen, Krankenschwestern:

  • Autonomie
  • Wohltätigkeit
  • Nonmaleficence
  • Gerechtigkeit

Patienten-Autonomie

Patientenautonomie ist die Idee, dass diejenigen, die Behandlung kann wählen, zu akzeptieren oder abzulehnen ein Arzt die Empfehlungen. Und heute, angesichts der oft erheblichen Kosten für Pflege, Patienten können sich weigern, die Behandlung mehr als zu jeder anderen Zeit in der Geschichte.

Diese Tatsachen bedeuten, dass die Idee der Gerechtigkeit, oder ein patient Recht auf eine gleichwertige und/oder faire Verteilung von Ressourcen, kann nicht mehr einen Platz in der modernen Medizin. Damit die Rolle der Pflegefachleute ist komplexer als je zuvor.

Eine gute Kommunikation zwischen pflegenden und Patienten ist unabdingbar, damit die healthcare-Anbieter können Sie vollständig zu erfassen ein client die situation. Zum Beispiel, wenn ein patient sich weigert Behandlung, seine oder Ihre Krankenschwester sollte die Arbeit zu verstehen, die Gründe hinter der Entscheidung.

Wenn der patient ist besorgt über die Kosten der Behandlung, eine Krankenschwester oder Gesundheitsversorgung provider kann in der Lage, eine Lösung anzubieten, die besser passt in ein patient ‚ s budget. Umgekehrt, wenn ein patient sich weigert Behandlung wegen Angst, eine Krankenschwester kann helfen, erleichtern, Ihre Patienten s Geist.

Verwandte Artikel: Die Ethische Belastung auf US Medical Care

Abschließende Gedanken

Heute ‚ s health care ethics Herausforderungen sind vielfältig, von Patienten Vertraulichkeit zu den Daten und Datensatz betreffen. Healthcare-Anbieter, darunter Sozialarbeiter und Pflegepersonal, sollten sich vertraut machen mit modernen medizinischen Ethik-Fragen in der Reihenfolge zu erleichtern Patienten die Angst.

Der Code der Medizinischen Ethik bleibt so relevant wie eh und je, trotz der Digitalisierung der Patientenakten und den oft unerschwinglichen Kosten für die Pflege.

Die Behandlung des ganzen Patienten, heute ist ein kompliziertes Unterfangen, und die digitale Patientenakte kann helfen bei der Optimierung des Behandlungsprozesses.

Gesundheitsberufe haben die Pflicht, den Patienten alle relevanten Informationen bezüglich Ihrer Behandlung. Sie müssen auch immer wieder „do no harm“, wie Sie den Code der Medizinischen Ethik-Befürworter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.