10 Nov

Machen Energy-Drinks Erhöhen Den Blutdruck?

Energy-drinks haben eine neue Nische in der Getränke-Markt verstärkt nach der Einführung von Red Bull im Jahr 1987. Sie sind weit verbreitet, vor allem innerhalb der jüngeren Bevölkerung. Etwa ein Drittel der teenager und junge Erwachsene, die regelmäßig konsumieren energy-drinks, und mehr als die Hälfte der college-Studenten haben berichtet, mehr verbrauchen, als ein energy-drink pro Monat.

Nach Angaben der Food and Drug Administration, der zulässige Grenzwert für Koffein ist 0.02% (D. H., 71 mg maximal pro 12 flüssige Unzen), für cola-Typ Getränke (d.h., Klassische Coca-Cola hat 34 mg Koffein pro 12 fluid ounce). Dies wurde allerdings nicht verlängert worden zu energy-drinks. Obwohl ein standard-definition-energy-drink ist nicht vorhanden, Sie unterscheiden sich von Sport-und nutraceutical Getränke, die Sie enthalten Koffein, in Verbindung mit mutmaßlichen Energie steigernde Inhaltsstoffe wie Taurin, B-Vitamine und andere pflanzliche Extrakte. Ansprüche Vorteile sind Verbesserungen in der Aufmerksamkeit, aerobe und anaerobe Ausdauer, Konzentration, Gedächtnis und Reaktionszeit. In den Vereinigten Staaten, energy-drinks halten 63% der Marktanteile für alkoholfreie Getränke, geschätzt, um ein $5.4 Milliarden-Industrie im Jahr 2006 mit 47% des Marktes International.

 

Aber was ist mit Sicherheit?

Trotz der enormen Popularität von energy-drinks, die das Sicherheitsprofil von diesen Getränken ist nicht bekannt. Der Verbrauch wurde mit 34 Toten und mehr als 20.000 Notaufnahmen. Auch das Poison Control Center berichtete der Mehrheit der Fälle zu tun hatten mit Herz-Kreislauf (einschließlich eines anormalen Herzrhythmus und Wärmeleitung Anomalien) und neurologische Wirkungen (Krampfanfälle, einschließlich status epilepticus). Die FDA veröffentlichte eine Ankündigung in 2012 warnen die Verbraucher, dass energy-drinks sind keine alternativen, um sich auszuruhen oder zu schlafen und dass die Menschen sollten Rücksprache mit Ihrem Arzt vor dem Verbrauch.

Eine meta-Analyse von 15 klinischen Studien, die enthalten fast 340 Menschen zeigten, dass Energie wurden im Zusammenhang mit einer Erhöhung des systolischen und diastolischen Blutdrucks von fast 5 und 3 mmHg, beziehungsweise. Obwohl dieser Grad der Veränderung ist nicht beunruhigend, für einen gesunden Menschen in einer akuten Einstellung, es könnte über, wenn der Blutdruck Erhebungen sind nachhaltig für eine längere Zeit. Darüber hinaus ist dieser Grad der Veränderung ist klinisch bedeutsam bei Personen mit Hypertonie. Wie erwartet ist der Konsum einer hohen Dosis von energy-drinks könnte in eine größere Erhöhung des Blutdrucks und könnte eine mögliche Ursache für einen Besuch im Krankenhaus. Studien haben auch gezeigt, dass Koffein-naive Personen können einen erhöhten Blutdruck-Reaktion.

Zusätzlich zu Veränderungen des Blutdrucks, die Daten haben auch vorgeschlagen, änderungen in den Herz-Rhythmus. Basierend auf ein paar frühere Studien von Shah und sein team zusammen mit einer überprüfung der veröffentlichten Fälle, scheint es, dass energy-drinks Einfluss auf das QTc-Intervall, das ist ein marker, gemessen an der EKG bezeichnend für tödliche Herzrhythmusstörungen. Aber mehr Studien sind notwendig, um eine weitere Validierung dieser Befunde an verschiedenen Dosen und der Bevölkerung.

 

Crowdfunding-eine Studie über energy-drinks und Blutdruck

Forscher von der University of the Pacific sind die Spenden über eine crowdfunding-Kampagne auf http://go.pacific.edu/energydrinks für die Durchführung der größten klinischen Studie zur Evaluierung der langfristigen Auswirkungen des Konsums von energy-Drinks auf den zentralen und peripheren Blutdruck. Das research-team ist das Ziel zu erreichen ein Ziel von $50.000, um eine große randomisierte, verblindete, kontrollierte Studie, anders bekannt als der gold-standard von Studiendesigns zur Untersuchung der Auswirkungen des langfristigen Konsums von energy-Drinks auf den Blutdruck. Es ist wichtig zu wissen, ob energy-drinks erhöhen den Blutdruck nachhaltig, da schon kleine Erhebungen auf einer bevölkerungsebene kann erhöhen das Risiko von Bluthochdruck und Schlaganfall. Zum Beispiel, torcetrapib, ein neues Medikament von Pfizer wurde gestoppt von der weiteren Entwicklung für eine 3-4 mmHg Erhöhung des systolischen Blutdrucks.

Primary investigator Sachin A. Shah, PharmD, Associate Professor of Pharmacy an der University of the Pacific Thomas J. Lange, School of Pharmacy and Health Sciences, und sein team haben performing energy-drink-Forschung für über 5 Jahre. Dr. Shah und team sind nun auf der Suche zu verstehen, die Auswirkungen des langfristigen Konsums von energy-Drinks auf die menschliche Gesundheit. Shah ist leidenschaftlich über das Projekt, als wäre es wirklich ein „öffentlich finanziertes Projekt zu beantworten, die öffentliche Gesundheit in Frage.“ Das research-team ist offen zu hören, um Gedanken und Meinungen der Menschen, die sich mit dem Projekt. Auch, werden Sie mit Krediten und Vergünstigungen für diejenigen, die Spenden, um die Ursache.

Sie können lernen, mehr über das Projekt sowie HIER und leisten Sie einen Beitrag zum crowdfund, indem Sie HIER klicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.