28 Dez

Konsumdenken im Gesundheitswesen – Funktioniert es?

In den 90er Jahren, eine neue Art der medizinischen plan, die sogenannten Consumer-Directed Healthcare (CDH), am Markt eingeführt wurde. CDH-Pläne basieren auf der Prämisse, dass durch eine hohe Selbstbeteiligung, gepaart mit einem mittelempfangendes Konto, Mitarbeiter werden incented besser werden Verbraucher im Gesundheitswesen.

Maximieren Sie die Konto-Dollar, Mitarbeiter Zugriff auf ein Transparenz-portal, die entweder durch Ihre Träger oder einen privaten Verkäufer. Die Idee ist, dass die Transparenz-tools wird den Verbrauchern helfen, besser informiert, wenn die Gesundheitsversorgung Entscheidungen. Die Hypothese ist, dass ärzte und Krankenhäuser werden motiviert, um zu gewinnen patient Volumen von Wettbewerb auf Preis und Qualität. Die Hoffnung ist, dass die Kosten im Gesundheitswesen endlich reduziert werden, über die Konsum-Bewegung.

Basierend auf der „2015 Arbeitgeber Gesundheit Benefits Survey“, der von der Kaiser Family Foundation, die Kosten für einen Mitarbeiter eingeschrieben in einem hohen Selbstbehalt plan mit einem mittelempfangendes Konto ist 18% weniger als ein PPO plan. Die „early adopters“ in der Käufer-community profitiert von diesen Einsparungen und viele Arbeitgeber angekündigt, dass Ihre Mitarbeiter immer mehr bewusst, dass es Kosten Schwankungen der Gebühren von den Netzbetreibern. In den letzten 20 Jahren haben die Arbeitgeber langsam migriert Ihre Arbeiter in consumer-gerichteten Pläne und CDH Einschreibung ist jetzt bei 24% (fast das doppelte der Einschreibung seit 2010), während die PPO Einschreibung tauchte auf 52%.

Studien zeigen, dass 4 von 5 Mitarbeitern sind eingeschrieben in die falsche Gesundheit planen—viele sind über-versichert. Die Arbeitgeber haben gekämpft mit, wie man Mitarbeiter zu analysieren, welche medizinischen plan für Sie richtig ist, im Teil, weil die meisten Mitarbeiter bleiben nur in der aktuellen option. Die Börsen sind die Förderung der Einschreibung Zeit als einer der Vorteile an die eigene Plattform, da die Personen tun, die Mathematik zu bestimmen, der plan und die features, die am besten geeignete für Ihre Bedürfnisse. Während also die Arbeitgeber können Ihren Mitarbeitern Möglichkeiten mit HMO, PPO, POS-und CDH-plan-Optionen, ist es eine Gratwanderung, zu vermeiden, zu viel Verwirrung mit der Gesundheitsversorgung Grundlagen einer plan-Auswahl.

Es braucht Arbeit zu ändern, medizinische Versicherung Angebote und zur Weiterbildung der Mitarbeiter auf Ihre Verantwortung für die Gesundheitsversorgung Entscheidungen. Für eine 18% – Einsparungen, können wir uns das wirklich leisten, nicht? Ein CEO, der von einem mid-size Arbeitgeber die Entscheidung getroffen, sich zu bewegen, alle Ihre Mitarbeiter in einen consumer-directed plan, anstatt einfach hinzufügen die CDH-plan-option neben den PPO-Angebot. Die HR-Führung war sehr besorgt, mit Ihren Mitarbeitern zu verstehen, die Nuancen der Verbraucher-Regie-plan, und Sie stellten temp Ressourcen in Ihre call-center zu behandeln, die spike-in call-Volumen. Nach ein paar Tagen mit einer Handvoll Anrufe, die temp Ressourcen wurden entlassen, wie der Mitarbeiter tatsächlich in der Lage wären zu begreifen, die hohen Selbstbehalt-und account-Konzept.

 

Hat der Konsumismus-Hypothese bewiesen?

So wurde die Konsum-Hypothese bewiesen? Ein Aktueller Artikel von Gesundheitswesen-Kosten-Institut (HCCI) berichtet, dass nur 43% der im Gesundheitswesen Aufwendungen für Dienstleistungen, die wurden eingekauft, die von einem motivierten Mitarbeiter.

Für die 8% der Bevölkerung verbrauchen 80% der plan-Dollar, wie motiviert Sie sind, das Geschäft für medizinische Leistungen, wenn Sie empfangen, 100% Abdeckung, sobald Sie Ihren Selbstbehalt erfüllt ist? Für die restlichen 92% der Bevölkerung mit einem Anteil von 20% von dem ausgeben, wie viel Einsparungen erreicht werden können, für die 43% Ihrer „käufliche“ Leistungen des Gesundheitswesens? Mal sehen…43% 20% 8.6% käufliche Dienstleistungen. Dieser Prozentsatz nicht generieren erhebliche Einsparungen Gelegenheit. Sollten wir also überrascht sein, dass die Anbieter sich nicht geändert haben Ihre Plakate tout Ihrer Qualität, Ergebnisse und Kosten für übliche medizinische Verfahren, über die Wahlleistungen (z.B. Lasik-Operation)?

Wenn die Mehrheit der abgedeckten Bevölkerung greift Gesundheitsversorgung auf einer gelegentlichen basis, wie sollen Sie dann merken, welche der verschiedenen Portale und 800#s, die Sie sollten Zugang zu prüfen, die Kosten und die Qualität der empfohlenen Anbieter? Wie nicht selten im Gesundheitswesen nutzen zu korrelieren, um die Wirksamkeit der Transparenz-Portale?

Die privaten Transparenz Portale, die vor kurzem Ihren 4. Quartal 2015 Ergebnisse. Und für die Viertel, die Sie erlebten, ein Netto-Rückgang der Anzahl Benutzer (Anzahl der Kunden). Trotz der Verkäufer erhebliche Investitionen im marketing, in der die Arbeitgeber erkennen, dass eine portal-Lösung kann nicht der Heilige Gral. Die Terminologie kann zu erheblichen Angst-nur versuchen zu erinnern, die richtigen Worte von einem Arzt. Und die Tatsache, dass Spezialisten durchführen kann, um bestimmte tests und Verfahren an verschiedenen Standorten auf der Grundlage der Tag der Woche, mit jeweils unterschiedlichen Preisen, fügt eine weitere Ebene der Verwirrung um den Konsum-Prozess. Die Arbeitgeber haben eine größere Wertschätzung, die das Gesundheitswesen ist Komplex, und die Interaktion mit healthcare-Anbieter ist nicht wie die Buchung einer Transaktion auf eine Reise-website.

 

Herausforderungen bleiben

Eine Frage für die Prüfung. Im Durchschnitt ist die Consumer-Directed Healthcare generieren 18% Einsparungen aus der Verlagerung der Kosten ein höherer Selbstbehalt? Wenn ja, wie lösen wir das Gesundheitswesen Herausforderung, da die meisten Personen nicht regelmäßig healthcare-Benutzer?

Persönlich, es ist eine ständige Erinnerung für meine Familie zu stellen, die „wie viel“ – Frage zu einem Anbieter, und wir haben schon eingeschrieben in ein consumer-directed-plan für über 10 Jahre. Plan-designs beeinflussen die Entscheidung des Benutzers verarbeiten. Wir haben noch darüber lachen, dass unsere Kinder im Cedars Sinai für ein $5 copay, wenn der Parkplatz war 15$. Zum Glück sind wir selten healthcare-Nutzer, so ist der Frieden gehalten im Haushalt. Wie jede andere Versicherung, die wir haben, auszugleichen, was der einzelne sich leisten können, gegenüber dem Zugriff auf Pflege in excess durch geringe Kosten aus eigener Tasche.

So, wie wir uns der 80% der verbringen kommen von den 8%? Welche Rolle kann ein Hausarzt spielt die Aufklärung der Patienten über die Kosten und die Qualität der Anbieter und die Auswirkungen der „8%-ers“?

Ähnlich wie die meisten anderen Industrien, die Käufer (Arbeitgeber) die Möglichkeit hat, mehr zu arbeiten eng mit den Lieferanten (den Anbietern) zu fahren, die Entfernung der nicht-Wertschöpfung-Verschwendung und die Kosten von Ineffizienzen. Der Königsweg zur Lösung der Herausforderungen im Gesundheitswesen ist der Arbeitgeber! Es gibt Arbeitgeber, die unter diesen logischen nächsten Schritt, Ihre Herausforderungen zu bewältigen. Sind Sie bereit für sinnvolle Lösungen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.