27 Dez

Eine Reise von Volume auf Value-based Care

Im Jahr 2010, die Centers for Medicare und Medicaid Services Innovation Center (CMMI) – ins Leben gerufen von der Affordable Care Act (ACA) zur reform des Gesundheitswesens. Diese initiative ist ein Fahrzeug für die Regierung, Geld beiseite zu legen jedes Jahr zu testen, was funktioniert und was nicht funktioniert, in einer Anstrengung zu bewegen, die healthcare-Industrie in Richtung auf eine bessere Qualität der Versorgung zu reduzierten Kosten. Es ist ein iterativer Lernprozess für die Branche. Als ein Beispiel, CMS begann mit dem Medicare-Shared-Savings-Programm (MSSP), dann die gleis drei option, und die meisten vor kurzem kam heraus mit der next-generation-accountable care organization (ACO) – Modell.

Es ist eine aufregende und manchmal schwierige Weg, den wir Reisen nach unten. In diesem Frühjahr, CMS ausgestellt, die Medicare-Zugang & CHIP Reauthorization Act (MACRA), betont alternative payment-Modelle (APM), und im wesentlichen sagen,

„wir gehen langsam schiebt jeder auf Risiko, ob Sie es mögen oder nicht, aber wenn Sie bereit sind, hier sind einige Modelle können Sie nehmen.“

Praktiken wie die meine, die haben sprang schnell auf diese Veränderung Wert-basierten Sorgfalt, selbst zu Experimentieren. Dies sind die unbekannten Gewässer, und niemand weiß, was best practices entstehen, aber es gibt einige Prognosen, die wir machen können. Meine Praxis beteiligt hat, als MSSP ACO, in Gewerbe-und Medicaid-shared-savings-Programme, und vor kurzem wurde angenommen, um teilzunehmen in der Millionen Herzen Modell. Wir waren nicht immer erfolgreich, aber wir haben viel gelernt auf dem Weg.

 

Praxis Geschichte

Ich begann zu laufen meine Praxis als einen unabhängigen Arzt, bis 2004, als ich bei Advocare, einer voll integrierten, unabhängigen Arzt Gruppe von mehr als 500 Anbietern. Meine Praxis war in der Lage, Kapital auf die Vorteile von Finanzierung und Skala, die kommen aus, dass die Größe einer Organisation. Diese Ausrichtung wurde der perfekte federated-Modell, womit sich die Effizienz der gesamten Gruppe, während mir erlaubt, den Fokus auf die Versorgung der Patienten und Wachstum. Die Advocare-Gruppe hatte auch die Ressourcen zu beantragen und an ein paar alternative Vergütungsmodelle, wie Millionen von Herzen und ein MSSP ACO.

Es wurde nach der Verabschiedung des ACA sah ich, dass die fee-for-service (FFS) – Zahlungs-Modell würde sich verwandeln in etwas anderes. Die bisherige Praxis setups müssten sich weiterentwickeln, um zu behandeln, die Technologie und die klinischen Veränderungen erforderlich, um erfolgreich zu sein in der neuen Welt. Advocare Praktiken wurden ermutigt zu erzielen Patient-Zentrierte Medizinische Haus (PCMH) status, aber ich wollte darüber hinaus zu gehen, einfach immer ein Zertifikat und tatsächlich verwandeln die Art, wie meine Praxis erzielt Medizin.

Meine Strategie hatte zwei Zinken parallel ausgeführt. Der erste Teil war wechselnden Einsätzen – übergang workflows, waren ineffizient und Umsetzung von lean-six-sigma-Denkens. Darin enthalten ist ein hyper-Fokus auf den Patienten. Der erste Schritt, den ich nahm, war, um sicherzustellen, dass jede person, die in meiner Praxis arbeitete an der Spitze der Ihre Anmeldeinformationen. Alle im Büro, von der person, überprüfen Patienten auf das office-manager, um das medizinische Personal, haben eine klar definierte Rolle in, wie Sie Auswirkungen auf die Patientenversorgung und-Zufriedenheit. Den Mitarbeitern wurde ein team damit beauftragt, die Umsetzung der Technologie und klinische workflows zu unterstützen, dieses neue system. Wir wechselten aus einer Kultur von hohem Volumen und Erschöpfung zu einer Kultur des „ja wir können dir helfen“ – und data-driven clinical decision support. Wir fanden einen Weg, um standardisierte Qualität bei jedem Besuch stoßen.

Zur gleichen Zeit, die ich brauchte, zu bereiten, die Praxis zu liefern, Wert-basierte Patienten-zentrierte Medizin und gear up für den übergang von der FFS zur Wert-basierten Zahlungen. Unsere Fähigkeit, schnell zu bewegen konnten wir uns zum „early adopters“ für alternative Vergütungsmodelle wie die Industrie-langsam-Wert-basierte Zahlungen an Ihre bestehende FFS-Zeitpläne. In Vorbereitung für die nächste Bewegung hin zu mehr Risiken und capitated Modelle, setzen wir uns für Preis-Transparenz an der Spitze.

 

Unebenheiten auf der value-based-care-Straße

Der erste Versuch für mich war die Teilnahme als MSSP ACO als Teil von Advocare. Das war eine wichtige Erfahrung, weil ich erkannte, dass während meiner Praxis war ein Teil der größeren Teams, die Anreize, die Spieler waren nicht unbedingt ausgerichtet auf die Gründung des MSSP. Ich sah dies in meiner eigenen Praxis, wo sich Anbieter hatte Berichts-Karten und Metriken, die nicht synchron mit dem Fokus anderer Anbieter in der MSSP. Wir nicht am Ende zu realisieren genügend Ersparnisse und nicht gewählt zu erneuern, für die nächsten 3-Jahres-Zeitraum. Es kam auf die Tatsache, dass jede der value-based performance, die wir erkannt haben individuell kann neutralisiert wurden von fee-for-service-Mentalität immer noch an Ort und Stelle mit der Gruppe.

Parallel zu meinen Erfahrungen in der MSSP, habe ich beschlossen, zu beteiligen, in mehreren kommerziellen shared-savings-Programme. Horizon Blue Cross Blue Shield präsentiert Ihren Horizont Healthcare-Innovation-Programm, zu Advocare für Ihre Handels-und Medicare-Advantage-Produkte. Die pro Mitglied pro Monat (PMPM) Zahlungen, Qualität, Metriken, Ziele und bonus für die Kosten der Pflege-Reduzierung waren genau in der Linie in dem, was ich versucht habe, zu erreichen. Als Teil des MSSP, wir müssen warten, für kein Geld, um zu uns zurück kommen. Der Vorteil der kommerziellen shared-savings-Programm wurde vor PMPM Zahlungen, die wir waren dann in der Lage, schnell zu investieren in der Praxis in der Technologie, point-of-care-Lösungen, und andere Verbesserungen in unsere EHR. Wir verwendeten auch die Erfahrung, wie ein beta-Modell zu erreichen PCMH level-III-status.

Während die Hälfte das Geld aus der kommerziellen Programme wurde reinvestiert zurück in die Wirtschaft, war es mir wichtig, Sie zu verteilen, den rest der Zahlung auf mein Praxis-team-Mitglieder—und nicht nur das klinische team. Ich wollte Anreize jeder Bewegung nach vorne, und verstärken die Idee, dass jeder Mitarbeiter die Auswirkungen der Ergebnisse der patientenerfahrung und der Zufriedenheit der Patienten.

Zuletzt haben wir angewendet und akzeptiert wurden, um die Millionen Herz-Modell, das voraussichtlich 3,3 Millionen Medicare-Begünstigten über einen 5-Jahres-Zeitraum, zu Beginn dieses Jahres. Dieses Programm zielt darauf ab zu verhindern, dass eine million Herzinfarkte in 10 Jahren. Es ist auch eine primäre care-Modell, mit Schwerpunkt auf Patienten, die gefährdet sind, sondern die, die nie einen Herzinfarkt hatten. Praktiken erhalten PMPM akonto-Zahlungen für die Bevölkerung, plus FFS-Dollar für die außergewöhnliche Leistung.

Jetzt, wir sind am Ziel zu gehen, um das Risiko mit CMS-initiierte Programme wie CPC+ als auch gewerbliche Steuerzahler und testen Sie die Gewässer mit den gemeinsamen premium-Risiko-arrangements. Wir sind in den Prozess der mit diesen Diskussionen und erwarten, um zu nehmen auf mehr Verlustrisiko in 2018.

 

Die Entscheidung, sich zu beteiligen

Nicht alle CMMI-Programme sind gleich; einige sind viel einfacher zu bekommen als in anderen. Zum Beispiel, die Millionen Herzen Modell ist relativ einfach, da die Anbieter sind angesichts eines Moduls können Sie laden Ihre Daten direkt in. Es sind nicht die gleichen technologischen Hindernisse, die andere Programme haben, wie Interoperabilität, Qualität der Datenerfassung und automatisierte Berichte. Hier sind die top drei überlegungen, die Praxis Häufig übersehen:

  • Die Teilnahme an CMMI-Programme relativ zu der Größe der Anbieter, so sollten Sie darauf achten, wenn Ihr panel mehr als 10% der Medicare-Patienten; weniger als 10% und diese Programme möglicherweise nicht es Wert sein.
  • Die Leute vergessen, zu prüfen, den administrativen Aufwand bei der Teilnahme an den neuen Zahlungsverkehr. Einige Programme können sehr werden administrative in Bezug auf die compliance, und dass Zeit und Geld muss berücksichtigt werden, wenn Sie überlegen, welche Programme zu beteiligen.
  • Es ist auch eine Ausbildung Stück, das ist sehr wichtig, herauszufinden, wie Sie Ihre Praxis verfolgen und Bericht Qualität, um nicht nur den MACRA aber finanziell davon profitieren.

Ich empfehle, dass sich Fragen, diese wichtigen Fragen vor der Beantragung eines value-based-incentive-Programm:

  • Was sind die zwingenden Modelle, und die Modelle sind wahrscheinlich Pflicht werden oder eine weit verbreitete Annahme?
  • Wie viel Risiko bin ich bereit und in der Lage zu nehmen und wie viel Risiko muss ich übernehmen, um zu vermeiden, eine Strafe?
  • Wie werden meine Mitarbeiter die workflows müssen angepasst werden um die Anforderungen des Programms?
  • Wie viel zusätzliches Personal und Technologie erforderlich, um erfolgreich in das Programm?
  • Am wichtigsten ist, können wir die Struktur unserer Teilnahme an dem Programm in einer Weise, die Kosten zu verwalten, das Programm nicht mehr als die möglichen Einnahmen?

 

Kann der Durchschnittliche Arzt erfolgreich zu sein?

In meinem Kopf gibt es 4 essentials-Erfolg mit CMMI-Initiativen und neue payment-Programme insgesamt. Für die meisten Programme, die grundlegenden Dinge sollten ärzte haben, um erfolgreich eine zertifizierte EHR, das wissen des Patienten Bevölkerung, die Kenntnis der betrieblichen Auswirkungen auf Ihre Praxis, und die richtige Einstellung. Die richtige Einstellung ist natürlich der schwierigste Teil für ärzte, sondern können gestaltet werden, mit den Fragen:

  • Wie würde die Behandlung in meiner Praxis ändern, wenn meine Zahlungen wurden auf der Basis der Qualität zu den besten Kosten der Pflege, statt der Anzahl der Besuche, die ich jeden Tag tun?
  • Wie viel mehr würde meine Denkweise zu ändern—und meine Bereitschaft zu Innovationen—wenn ich in der Lage, generieren mehr Einkommen für den Erfolg, oder verlieren Einkommen für fehlende daneben für die Kosten der Pflege?

Es ist eine spannende und finanziell günstiger Zeitpunkt zu sein, in der Medizin. Ich bin ein starker Verfechter der Einnahme eine fundierte Risiko auf neue CMMI und kommerziellen payment-Modelle, und ich freue mich schon zu sehen, die Belohnungen, die in meiner Praxis in der Lage waren, zur Teilnahme an diesen Modellen frühzeitig. Die Industrie bewegt sich in Richtung Verlustrisiko und capitated Modelle, so können Sie schneller gewinnen, value-based-care-Erfahrung, desto besser. Healthcare transformation ist schnell passiert, und Patienten, Leistungserbringer und Kostenträger profitieren von den übergang von Volumen-zu-Wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.