08 Dez

202 Fußballer Spendeten Ihre Köpfe an die Wissenschaft—Hier ist Was Wir Gelernt haben

American football concussion protocol concept with a brain wearing a football helmet for protection 2048 x 1360

Forscher in Boston veröffentlichte kürzlich eine faszinierende Papier beschreibt die klinischen und neuroanatomischen Befunde von 202 Verstorbenen American-football-Spieler, die gespendet haben, Ihr Gehirn ein Gehirn bank. Chronische traumatische Enzephalopathie (CTE), eine progressive, degenerative Erkrankung des Gehirns, die verbunden ist mit wiederholten Kopf-trauma diagnostiziert wurde in 177 von den Spielern (87%) über alle Ebenen des Spiels. Beim Blick auf die Preise der Störung von der höchsten Stufe von spielen für jeden Teilnehmer, fanden die Forscher CTE der gespendeten Gehirnen

  • 110 von 111 ehemaligen NFL-Spielern (99%)
  • 7 von 8 der Canadian Football League-Spieler (88%)
  • 9 von 14 semi-professionelle Spieler (64%)
  • 48 der 53-college-Spieler (91%)
  • 3 von 14 high-school-Spieler (21%)
  • 0 von 2 pre-high-school-Spieler (0%)

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Studie war nicht ausgelegt, um zu bestimmen, wie viel Prozent der Fußball die Spieler insgesamt haben, CTE. Es wurde entwickelt, um mehr zu erfahren über die Köpfe und die klinische Geschichte der Fußball-Spieler, der hatte die Störung. Weil die Leute, die einverstanden sind, zu Spenden, Ihre Gehirne nach dem Tod gemacht haben, denn Sie hatten Symptome, suggestive der CTE oder waren besorgt, dass die Bedingung, ein selection bias wurde in der Probe, die zweifellos dazu beigetragen, die hohen raten von CTE berichtet in diesem Papier. Weitere Compoundierung die

Bias ist die Tatsache, dass, beginnend im Jahr 2014, die Einschlusskriterien für die brain-bank wurde so geändert, dass Fußball-Spieler, die starb, nach dem Alter von 35 hatte, haben mindestens 2 Jahre college-Ebene spielen. That being said, die Studie ist wichtig, weil es die größte Fallserie von CTE, über die jemals berichtet wurde. Die Ergebnisse werden uns helfen, besser zu verstehen, die Krankheit und auch die Bereiche hervorgehoben werden, die brauchen mehr Forschung.

 

Wie wurde die Studie durchgeführt?

Das gespendete Gehirne wurden unter einem standardisierten neuroanatomischen Bewertung anhand der Kriterien für CTE definiert durch die 2015 NINDS-NBIB-Konsensus-Konferenz. CTE Pathologie wurde eingestuft in eine von vier Stufen der schwere, mit Phase I und Phase II Krankheit als mild CTE und Stadien III und IV als schwere.

Die Forscher führten eine Retrospektive klinische Evaluierung von 111 CTE Fällen auf standardisierte Informanten-Bericht. Sie haben post-mortem-Telefon-interviews mit der Familie oder mit Freunden, um herauszufinden, timeline, kognitiven, verhaltensbezogenen, affektiven und motorischen Symptome als auch die Ursache des Todes. Sie baten auch über PTBS, Substanzmissbrauch, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, und alle neurodegenerativen Diagnosen, die vorgenommen wurden, während das Leben der Spieler sowie die Geschichte der Schädel-Hirn-Verletzungen, einschließlich der Frage, ob die person, die hatte eine Geschichte von Gehirnerschütterungen. Wichtig ist, weder der interviewer noch der Informanten (die Leute, die interviewt wird) waren sich der neuroanatomischen Diagnose zum Zeitpunkt des Interviews.

 

Was Sie fanden,

Das Mediane Alter bei Tod der 177-football-Spieler mit CTE war 67 Jahre, der mittlere Jahre der Fußball-Beteiligung wurden mit 15,1 Jahren. Siebzig neun Prozent (79%) der Teilnehmer der Studie wurden weiße und 19 Prozent waren schwarz. Wenn man sich die Ergebnisse basieren auf höchsten Niveau spielen, Teilnahme in der National Football league war verbunden mit der höchsten rate von CTE bei 99% (110 von 111 Spielern)—die überwiegende Mehrheit mit der schweren Krankheit. Die Mehrheit der ehemaligen college-Spieler, semi-pro, Canadian Football League Spieler (86%) hatten auch schwerer Pathologie. Alle 3 Teilnehmer mit CTE, deren höchste Niveau des Spiels war nur in der high school, hatte eine leichte Erkrankung. Die mittlere Dauer des Spiels für Teilnehmer mit leichten CTE war 13 Jahre im Vergleich zu streng mit 15.8 Jahren.

Der Durchschnittsalter des Todes für leichte Fälle war 44 Jahre alt und in schweren, 71. Die häufigste Todesursache für Teilnehmer mit leichten CTE war Selbstmord. Für diejenigen mit schwerer Pathologie, es war eine neurodegenerative Krankheit.

Auswertung der primären position auf dem höchsten Niveau spielen, zeigten, dass die offensive linemen, defensive linemen und running backs waren eher als tight ends, wide Receiver, oder kickers zu schweren neuroanatomischen CTE in Ihre gespendete Gehirne. Unter den 25-football-Spieler ohne CTE, 9 zeigten normale Gehirne und 7 hatte unspezifische Veränderungen, der Rest hatte eine Vielzahl von anderen Diagnosen.

 

Verhaltens oder der Stimmung Symptome waren an der Tagesordnung

Ein hundert und elf (111) CTE-Fälle hatten die standardisierte Informanten-Berichte über klinische Symptome. Einen progressiven klinischen Verlauf üblich war den Teilnehmern sowohl leichte und schwere CTE Pathologie. Verhaltensbezogene oder affektive Symptome wurden auch Häufig in beide leichte und schwere Fälle. Speziell, Impulsivität, depressive Symptome, Apathie, Angst und waren Häufig in beide leichte und schwere Fälle. Darüber hinaus Symptome der Hoffnungslosigkeit, Explosionsfähigkeit, wird verbal gewalttätig, physisch gewalttätig, Suizidalität, und substanzstörungen wurden Häufig beschrieben in leichten Fällen. PTBS-Symptome wurden selten in beiden Gruppen.

Kognitive Symptome wurden in beide leichte und schwere. Zum Beispiel, Gedächtnis, Exekutive Funktion und Aufmerksamkeit der Symptome trat bei den meisten milden sowie schwere Fälle. Sprache und visuospatial Symptome wurden Häufig in schweren Fällen. Fünfundachtzig Prozent (85%) der Patienten mit schweren CTE Erkenntnisse hatten Anzeichen von Demenz beurteilt wird, die durch die post-mortem-interviews.

Motorische Symptome wurden Häufig in schweren Fällen, einschließlich der slow-Bewegung und Gang-Instabilität. Es wurden keine asymptomatischen CTE Fällen.

 

Schlussfolgerungen

Die Autoren des Papier dem Schluss, dass die Ergebnisse

„schlage vor, dass der CTE kann in Bezug auf die Vorherige Teilnahme an Fußball-und das ein hohes Niveau spielen kann in Bezug auf die erhebliche Belastung durch Krankheit.“

Die Forscher auch darauf hingewiesen, dass man nicht mit Daten aus dieser Studie zur Schätzung der Prävalenz des CTE im Fußball die Spieler im Allgemeinen oder Fußball-Profis, insbesondere, weil der bias eingeführt, die im design der Studie: Personen, die Einschlusskriterien von sich wiederholenden Schädeltrauma und eine Geschichte zu spielen, auf hohem Niveau Fußball entschieden, ob oder nicht zu Spenden, um Ihre Gehirne.

Ich weiß, viele mögen versucht sein, diese Studie nutzen, um zu entscheiden, ob oder nicht Sie oder Ihre Kinder sollten im Fußball teilzunehmen. Aber die Studie wurde nicht entwickelt, um diese Frage zu beantworten. Ja, es gibt eine Menge von Fußball-Spieler, vor allem diejenigen mit einem hohen Niveau spielen wie die NFL, die gezeigt, die Erkrankung des Gehirns, in deren gespendet Gehirn. Aber viele von diesen Spielern Fußball gespielt, vor Jahrzehnten, als es noch nicht so viel Bewusstsein für die Folgen von sich wiederholenden schädeltraumas noch Vorschriften und Schutzkleidung tragen, um gegen Sie zu schützen. Darüber hinaus ist es wichtig zu erkennen, dass es so viele Dinge, die wir noch nicht kennen CTE: gibt es genetische Veranlagungen? Sind Ihre Korrelationen mit Alter, Exposition an das Spiel? Die Kopf-trauma müssen die Folge einer Gehirnerschütterung oder sind subconcussive Verletzungen auch Risikofaktoren? Bis wir diese Fragen beantworten können, Einzelpersonen und Familien haben, um Entscheidungen darüber zu treffen, Fußball zu spielen basiert auf unvollständigen Daten. Hoffentlich, mehr Forschung wird bald erscheinen, die helfen können, begleiten Sie in Ihrem Entscheidungsprozess.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.